Sie sind hier: Startseite Studium Zulassung zum Master-Prüfungsverfahren

Zulassung zum Master-Prüfungsverfahren

Alle im Sommersemester 2020 neu eingeschriebenen Masterstudierenden müssen bis zum 29.06.2020 die Zulassung zum Masterprüfungsverfahren beantragt haben.

Die Frist für die Anmeldung (auch „Registrierung“ genannt) wurde wegen der besonderen Umstände infolge der Corona-Krise vom 18.06.2020 auf den 29.06.2020 verschoben und erfolgt auf dualem Weg postalisch und digital. Bitte senden Sie die Unterlagen (das ausgefüllte und unterschriebene Formular Antrag auf Zulassung zur Masterprüfung, eine Kopie Ihres des Personalausweises sowie eine Kopie des Studierendenausweises und beglaubigte Kopien Ihrer Bachelorabschlussdokumente (gilt nicht für Bonner Bachelorabsolventen/innen, da wir Ihren Abschluss direkt im Studienkonto nachvollziehen können) sowohl postalisch als auch gescannt/fotografiert über das Kontaktformular an das Prüfungsamt.

Erst im Anschluss an diese Registrierung wird das Studienkonto für die elektronische Anmeldung von Modulabschlussprüfungen in BASIS freigeschaltet. Bitte erledigen Sie die Anmeldung daher so bald wie möglich, damit Sie sich selbständig zu Prüfungen anmelden können. Beachten Sie ferner, dass ohne diese formale Registrierung über das Prüfungsamt und den hiermit amtlich erfolgenden Nachweis des Bachelorabschlusses kein Prüfungsanspruch im Masterstudium besteht.

Falls Ihnen die Bachelorabschlussdokumente durch Auswirkungen der Corona-Krise bis zum 29.06.2020 noch nicht vorliegen, wenden Sie sich bitte über das Kontaktformular an uns. Aufgrund der besonderen Umstände infolge der Corona-Krise ist durch Rektoratsbeschluss vom 07. Mai 2020 die Frist, bis zu der die Unterlagen allerspätestens nachgereicht werden können, um sechs Monate verlängert worden. Wenn Sie bis zum 17.12.2020 die Unterlagen nicht nachgereicht haben, wird eine Rückmeldesperre für das Sommersemester 2021 veranlasst. Sie riskieren damit den Verlust Ihres Masterstudienplatzes.

Artikelaktionen