Sie sind hier: Startseite Studium Bachelor-Studiengänge Bachelor-Studiengang "Philosophie" (Zwei-Fach-Bachelor)

Bachelor-Studiengang "Philosophie" (Zwei-Fach-Bachelor)

Allgemeine Informationen

  

Titel des Studiengangs


Philosophie (Zwei-Fach)                                              

Abschluss

 

Bachelor of Arts

Studienbeginn

 

Wintersemester (1.FS)

Regelstudienzeit

 

6 Semester

Bewerbungsfrist

 

freie Einschreibung, Termine und Fristen

Zulassungsbeschränkung

 

zulassungsfrei

 

Zugangsbedingungen

 Zulassung zum 1. Fachsemester

Zugangsvoraussetzung für die Zulassung zum Studium ist die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife, die in der Regel durch den erfolgreichen Abschluss einer auf das Studium vorbereitenden Schulbildung oder einer als gleichwertig anerkannten Vorbildung erworben wird.

Sprachkenntnisse: In Vorbereitung auf ein Studium des M.A. Philosophie wird empfohlen, das Latinum/Graecum sowie gute bis sehr gute Englischkenntnisse (GeR-Niveau B1 bzw. B2) – falls nicht schon vorhanden – während des Bachelorstudiums (z.B. im Optionalbereich) zu erwerben.

Wichtig: Über die studiengangspezifischen Zugangsvoraussetzungen hinaus kann im Falle einer großen Zahl qualifizierter BewerberInnen eine örtliche Zulassungsbeschränkung (Orts-NC) greifen. 

 

Zulassung für höhere Fachsemester

Für die Beratung und Anerkennung von Studien- und Prüfungsleistungen, die an einer anderen Hochschule erbracht wurden und für Fachwechsler innerhalb der Universität Bonn wenden Sie sich bitte an die Studienberatung des Instituts für Philosopohie (Kontakt).

 

Studiengegenstand und -ziele

Was Philosophie, die ‚Liebe zur Weisheit’, eigentlich ist, das ist schon Gegenstand der Philosophie selbst. Auch auf die Frage, ob Philosophie eher eine Lebensform oder eine Wissenschaft sei, gibt es keine einhellige Antwort. Es sind die letzten Fragen des Erkennens, Handelns und Hoffens, denen sich die Philosophie widmet. Kant hat sie mit berühmten Formulierungen zusammengefasst:

1. Was kann ich wissen? 2. Was soll ich tun? 3. Was darf ich hoffen? 4. Was ist der Mensch?

Das Fach Philosophie zeichnet sich dementsprechend durch eine große Vielgestaltigkeit und Breite aus. Der enge Bezug zu anderen Wissenschaften ist dabei ein wichtiges Merkmal der Philosophie, ebenso ihre Aufteilung in viele Teilbereiche und Disziplinen, die mit durchaus unterschiedlichen Methoden und Ansätzen arbeiten. Dabei sind die historische und die systematische Dimension der Philosophie eng miteinander verflochten: Positionen, die im Laufe der zweieinhalbtausendjährigen Philosophiegeschichte vertreten wurden, können gegenwärtige Diskussionen befruchten, so wie auch die heute behandelten Probleme ohne eine Kenntnis ihrer Geschichte nicht angemessen zu verstehen sind.

Das besondere Kennzeichen des Bonner Studiengangs besteht vor allem darin, dass hier in ausgewogener Form die gesamte Breite der philosophischen Forschung und Lehre vertreten ist: Die Philosophiegeschichte der Antike, des Mittelalters, der Neuzeit und des deutschen Idealismus bis hin zur neuesten Gegenwartsphilosophie sowie alle relevanten systematischen Aspekte, beginnend mit Logik, Erkenntnis- und Wissenschaftstheorie über die praktische Philosophie einschließlich hochaktueller Anwendungsgebiete wie der Bioethik, die in Bonn besonders stark vertreten ist, bis hin etwa zur Sprachphilosophie, Kulturphilosophie, Religionsphilosophie und Metaphysik. 

 

Studienverlaufsplan

Im Zwei-Fach-Bachelor wird ein weiteres, gleichgewichtetes Fach (78LP) aus dem Studiengangangebot der Philosophischen Fakultät studiert. Zusätzlich müssen Module aus dem Optionalbereich (12LP) der Fakultät belegt werden.

Das Studium wird mit einer Bachelorarbeit (12 LP) in einem der beiden Studienfächer abgeschlossen. Im Fall der Kombination zweier gleichwertiger Fächer à 78 LP soll das Thema der Bachelorarbeit grundsätzlich in einem der beiden Fächer angesiedelt sein. Ein interdisziplinäres Thema in beiden Fächern ist möglich, wenn die Betreuung durch je einen Prüfer bzw. Gutachter pro Fach gewährleistet ist.

„Das Curriculum des Zwei-Fach-Bachelors "Philosophie" (78 LP) besteht aus zehn Modulen, die für alle Studierende im Lauf ihres Studiums verpflichtend zu belegen sind:

  • Logik und Grundlagen ZF (eine Vorlesung, ein Tutorium, Klausur, 8 LP)
  • Erkenntnistheorie ZF (eine Vorlesung, ein Tutorium, eine Übung, Klausur, 8 LP)
  • Moralphilosophie ZF (eine Vorlesung, ein Tutorium, eine Übung, Klausur, 8 LP)Philosophiegeschichte I ZF/ Antike und Mittelalter (eine Vorlesung, ein Tutorium, Klausur, 8 LP)
  • Wissenschaftsphilosophie ZF (eine Vorlesung, ein Seminar, Klausur, 8 LP)
  • Kulturphilosophie ZF ZF (eine Vorlesung, ein Seminar, Klausur, 8 LP)
  • Philosophiegeschichte II ZF/ Neuzeit und Gegenwart ZF (eine Vorlesung, ein Seminar, Klausur, 8 LP)
  • Literaturrecherche (eine Übung, keine Prüfung, 6 LP)
  • Theoretische Philosophie (zwei Seminare, Hausarbeit, 8 LP)
  •  Praktische Philosophie (zwei Seminare, Hausarbeit, 8 LP)

 

Studienverlaufsplan Zwei-Fach "Philosophie"

 

Zweitfach/Kombinationsmöglichkeiten

Das Studienfach "Philosophie" wird im Zwei-Fach-Bachelor mit einem zweiten gleichgewichteten Fach aus dem Bachelor-Studienangebot der Philosophischen Fakultät studiert.

Mögliche Zweitfächer sind u.a.:

  • Altamerikanistik und Ethnologie
  • Archäologien
  • English Studies
  • Französistik
  • Germanistik, Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft
  • Kunstgeschichte
  • Politik und Gesellschaft
  • Romanistik

Alle Kombinationsmöglichkeiten finden Sie hier.

Wichtig: Bitte beachten Sie, dass auch das Zweitfach zulassungsbeschränkt sein kann und Sie sich daher dafür beim Studentensekretariat bewerben müssen.

 

Mögliche Berufsfelder

Informationen zu möglichen Berufsfeldern finden Sie hier.

 

Ansprechpartner

Ansprechpartner in Studiengangsfragen 

Dr. Andrea Wilke (Studiengangsbetreuerin)

Am Hof 1, Raum 1.071 (Hauptgebäude)

53113 Bonn

E-Mail: Kontaktformular

 

Maria Giedrys, M.A. (Wissenschaftliche Hilfskraft in der Studienberatung)

Am Hof 1, Raum 1.071 (Hauptgebäude)

53113 Bonn

E-Mail: Kontaktformular

Ansprechpartner bei Fragen zum Bewerbungsverfahren siehe Prüfungsamt.

Artikelaktionen