Sie sind hier: Startseite Studium Bachelor-Studiengänge Bachelor-Studiengang "Altamerikanistik und Ethnologie" (Begleitfach)

Bachelor-Studiengang "Altamerikanistik und Ethnologie" (Begleitfach)

Allgemeine Informationen

  

Titel des Studiengangs   


Altamerikanistik und Ethologie (Begleitfach)                     

Abschluss

 

Bachelor of Arts

Studienbeginn

 

Wintersemester (1.FS)

Regelstudienzeit

 

6 Semester

Bewerbungsfrist

 

Termine und Fristen

Zulassungsbeschränkung

 

Orts-NC

 

Zugangsbedingungen

Zulassung zum 1. Fachsemester

Zugangsvoraussetzung für die Zulassung zum Studium ist die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife, die in der Regel durch den erfolgreichen Abschluss einer auf das Studium vorbereitenden Schulbildung oder einer als gleichwertig anerkannten Vorbildung erworben wird. 

Sprachkenntnisse: Für das Studium der Altamerikanistik und Ethnologie werden Grundkenntnisse des Spanischen empfohlen.

Als Nachweis deutscher Sprachkenntnisse bei der Einschreibung reicht bereits DSH-1-Niveau.

Wichtig: Über die studiengangspezifischen Zugangsvoraussetzungen hinaus kann im Falle einer großen Zahl qualifizierter BewerberInnen eine örtliche Zulassungsbeschränkung (Orts-NC) greifen. 

 

Zulassung für höhere Fachsemester

Für die Beratung und Anerkennung von Studien- und Prüfungsleistungen, die an einer anderen Hochschule erbracht wurden und für Fachwechsler innerhalb der Universität Bonn wenden Sie sich bitte an:

Dr. Antje Gunsenheimer

Oxfordstr. 15, 2. OG, Raum 2.012

53111 Bonn

E-Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]

 

Studiengegenstand und -ziele

In seinem konzentrierten Lehrangebot mit 3 Modulen (36LP) bietet das Bachelor-Begleitfach "Altamerikanistik und Ethnologie" einen ersten Einstieg in die Geschichte und die Erforschung indigener lateinamerikanischer Gesellschaften.

Der Schwerpunkt liegt auf der Vermittlung von Grundlagenkenntnissen in den Forschungsgegenständen, der -geschichte, der -methoden und der -theorien der Fächer Altamerikanistik und Ethnologie. Das Begleitfach kann mit vielen verschiedenen Kernfächern kombiniert werden. In der Kombination mit monodisziplinären Studien (Geographie, Psychologie, Wirtschaftswissenschaften) bietet es einen regionalen Fokus und ergänzt mit seiner historischen und ethnologischen Ausrichtung die Perspektive der Studierenden auf gesellschaftliche Entwicklungen. Damit stärkt das Begleitfach die Kompetenz der Studierenden in der interkulturellen Kommunikation. In Kombination mit anderen regional ausgerichteten Studienfächern (z.B. BA Archäologien) werden die Studierenden zu einer Regionen-vergleichenden Betrachtung angeregt. Beide Kompetenzen sind in vielen Berufsfeldern gefragt.

 

Studienverlaufsplan

Das Begleitfach Altamerikanistik und Ethnologie umfasst 36 LP und ist auf eine Dauer von vier Semestern ausgelegt.

In den beiden Grundlagenmodulen des Pflichtbereiches erarbeiten sich die Studienanfänger ein breites Wissen von den Anfängen indigener Gesellschaften über die Eroberungsgeschichte bis hin zu den aktuellen politischen und sozialen Prozessen der Gegenwart in Lateinamerika. Hierzu werden Basiskenntnisse der Methoden und Theorien der archäologischen, historischen, linguistischen und ethnologischen Forschung eingeführt.

Die beiden Vertiefungsmodule, von denen nur eines gewählt werden muss, ermöglichen es den Studierenden gezielt Detailkenntnisse zu einer Region (Mittel- oder Südamerika) oder alternativ, Grundlagenwissen zu lateinamerikanischer indigener Geschichte auf der Basis aktueller Forschungsfragen zu erwerben. In diesen beiden Modulen steht neben der Wissensvertiefung die Heranführung der Studierenden an analytisches Arbeiten im Vordergrund.

1. Studienjahr (zwei Pflichtmodule, 24 LP)

  • Grundlagenmodul Altamerikanistik (ein Plenum, zwei Übungen, Klausur, 12 LP)
  • Grundlagenmodul Ethnologie (ein Plenum, zwei Übungen, Klausur, 12 LP)

2. Studienjahr (eins von zwei Wahlpflichtmodulen, 12 LP)

  • Vertiefungsmodul Forschungsfragen der Altamerikanistik (ein Plenum/eine Vorlesung, eine Übung, Hausarbeit, 12 LP)
  • Vertiefungsmodul Indigenes Amerika (zwei Übungen, zwei Hausarbeiten, 12 LP)
     

Studienverlaufsplan zum Begleitfach "Altamerikanistik und Ethnologie"

Kernfach/Kombinationsmöglichkeiten

Das Begleitfach "Altamerikanistik und Ethnologie" ist gemeinsam mit einem Kernfach aus dem Angebot der Philosophischen Fakultät zu studieren.

In der Kombination mit monodisziplinären Studien (Geographie, Psychologie, Wirtschaftswissenschaften) bietet es einen regionalen Fokus und ergänzt mit seiner historischen und ethnologischen Ausrichtung die Perspektive der Studierenden auf gesellschaftliche Entwicklungen. In Kombination mit anderen regional ausgerichteten Studienfächern (z.B. BA Archäologien) werden die Studierenden zu einer Regionen-vergleichenden Betrachtung angeregt.

 

Mögliche Kernfächer sind u.a.:

  • Archäologie
  • English Studies
  • Geographie
  • Geschichte
  • Kunstgeschichte
  • Philosophie
  • Politik und Gesellschaft
  • Romanistik

Nicht kombinierbar mit Latein- und Altamerikastudien!

Alle Kombinationsmöglichkeiten finden Sie hier.
 

Wichtig: Bitte beachten Sie, dass auch das Kernfach zulassungsbeschränkt sein kann und Sie sich daher dafür beim Studentensekretariat bewerben müssen.

 

Mögliche Berufsfelder

Informationen zu möglichen Berufsfeldern finden Sie hier.

 

Ansprechpartner

Ansprechpartner in Studiengangsfragen 

Dr. Antje Gunsenheimer

Oxfordstr. 15, 2. OG, Raum 2.012

53111 Bonn

E-Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]

Ansprechpartner bei Fragen zum Bewerbungsverfahren siehe Prüfungsamt.

Artikelaktionen