Sie sind hier: Startseite Studium Bachelor-Studiengänge Bachelor-Studiengang "Deutsch-Französische Studien" (Ein-Fach-Bachelor)

Bachelor-Studiengang "Deutsch-Französische Studien" (Ein-Fach-Bachelor)

Allgemeine Informationen

  

Titel des Studiengangs


Deutsch-Französische Studien (Ein-Fach-Bachelor)      

Abschluss

 

Bachelor of Arts

Studienbeginn

 

Wintersemester (1.FS)

Regelstudienzeit

 

6 Semester

Bewerbungsfrist

 

Termine und Fristen

Zulassungsbeschränkung

 

Orts-NC und Auswahlverfahren

 

Zugangsbedingungen

 

Zulassung zum 1. Fachsemester

Zugangsvoraussetzung für die Zulassung zum Studium ist die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife, die in der Regel durch den erfolgreichen Abschluss einer auf das Studium vorbereitenden Schulbildung oder einer als gleichwertig anerkannten Vorbildung erworben wird.

Sprachanforderungen: Für das Studium der Deutsch-Französischen Studien werden Kenntnisse in Französisch und Deutsch gemäß des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GeR) auf dem Niveau von fünf schulischen Lernjahren empfohlen (GeR-Niveau B1).

Darüber hinaus wird die erfolgreiche Teilnahme an einem Eignungsfeststellungsverfahren, das in Bonn durchgeführt wird, vorausgesetzt. Die Dauer der schriftlichen Prüfung beträgt 90 Minuten. Die Dauer der mündlichen Prüfung beträgt 15 Minuten. Das Eignungsfeststellungsverfahren kann bei Nichtbestehen einmal wiederholt werden. Es werden maximal 25-30 Studierende pro Jahr zugelassen. Der Test findet in der Regel im Laufe des Monats Juli eines Jahres statt und erforderte eine schriftliche Bewerbung beim Romanistischen Seminar (weitere Informationen hier).

Der Nachweis der besonderen Eignung bezieht sich auf Fähigkeiten bzw. Kenntnisse in den folgenden Bereichen:

  • Kenntnisse in deutscher Literatur, Kultur und Sprache
  • Kenntnisse in französischer Literatur, Kultur und Sprache
  • Kenntnisse in den deutsch-französischen Beziehungen

 

Zulassung für höhere Fachsemester

Für die Beratung und Anerkennung von Studien- und Prüfungsleistungen, die an einer anderen Hochschule erbracht wurden, und für Fachwechsler innerhalb der Universität Bonn wenden Sie sich bitte an:

Dr. Désirée Cremer

Institut für Klassische und Romanische Philologie/Abt. für Romanistik

Am Hof 1 (Hauptgebäude), Raum 0.015

53113 Bonn

Telefon: 0228-737362

E-Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]

Studiengegenstand und -ziele

Die Konzeption des internationalen Studienganges Deutsch-Französische Studien/Double Licence Lettres-Allemand ist das Resultat einer seit Jahrzehnten bestehenden wissenschaftlichen Zusammenarbeit zwischen den Universitäten Bonn und Paris-Sorbonne. Der auf Interkulturalität und Europakompetenz ausgerichtete Studiengang verfolgt das Ziel, durch entsprechende Lehrangebote beider Universitäten Spezialisten im Bereich der deutsch-französischen Studien auszubilden. Sie sollen durch die in Fachstudien und Praktika in beiden Ländern erworbenen wissenschaftlichen und interkulturellen Kompetenzen ein breites Einsatzfeld finden.

Mit dem deutschen Bachelor of Arts wird gleichzeitig die französische "Licence" erworben. Der Studiengang wird von der Deutsch-Französischen Hoschule (DFH)/Université franco-allemande (UFA) gefördert.

Der exzellente Studiengang der Universität Bonn wird durch wichtige Standortvorteile begünstigt, die den Studierenden in besonderer Weise zugute kommen. Die Universitätsbibliothek Bonn, die über viele Jahrzehnte das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderte Sondersammelgebiet Romanistik betreut hat und seit Anfang 2016 gemeinsam mit der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg den von der DFG unterstützten Fachinformationsdienst (FID) Romanistik verwaltet, verfügt über einen hervorragenden Literaturbestand. Darüber hinaus besteht eine enge Kooperation mit dem Institut français, das neben Sprachkursen regelmäßig kulturelle Veranstaltungen, Vorträge und Kinoabende anbietet, die mit den aktuellen Tendenzen in Frankreich vertraut machen.

Der Studiengang dient einer unmittelbaren und konkreten Vertiefung der Beziehungen zwischen Deutschland und Frankreich. Ein wichtiges Element besteht in der gegenseitigen Anerkennung von Studienanteilen und einem gemeinsam von beiden Universitäten verliehenen Doppeldiplom. Die im Rahmen der Deutsch-Französischen Studien vermittelte europäische Kompetenz ist gezielt auf Frankreich und Deutschland abgestellt und bereitet auf alle möglichen Berufsfelder im Bereich deutsch-französischer Beziehungen vor.

Der internationale Masterstudiengang Deutsch-Französische Studien / Master Allemand-Lettres modernes wird seit dem Wintersemester 2008/09 ebenfalls gemeinsam von den Universitäten Bonn und Paris-Sorbonne durchgeführt. Weitere Informationen: www.dfs.uni-bonn.de 

 

Studienverlauf

Die erste Studienjahr wird von den Studierenden an ihrer jeweiligen Heimatuniversität (Bonn bzw. Paris-Sorbonne) absolviert. Das zweite Studienjahr verbringen die Bonner und Pariser gemiensam in Paris, das dritte Studienjahr verbringen sie gemeinsam in Bonn. Die Bachelorarbeit (12 LP) wird von je einem Lehrenden beider Universitäten begutachtet.

Das Studium beinhaltet neben den Pflicht- und Wahlpflichtmodulen einen Überfachlichen Praxisbereich im Umfang von 24 LP.Zudem ist ein sechswöchiges Berufspraktikum im Land der Partneruniversität zu absolvieren.

Für die Zeit des Studiums an der Partneruniversität erhalten die Studierenden eine Mobilitätsbeihilfe der Deutsch-Französischen Hochschule (DFH)/Université franco-allemande (UFA) sowie eine Förderung im Rahmen des ERASMUS-Programms der beiden Universitäten.

Studienverlaufsplan zum Ein-Fach-Bachelor "Deutsch-Französische-Studien"

 

Mögliche Berufsfelder

Informationen zu möglichen Berufsfeldern finden Sie hier.

 

Ansprechpartner

Ansprechpartner in Studiengangsfragen 

 

Dr. Désirée Cremer

Institut für Klassische und Romanische Philologie/Abt. für Romanistik

Am Hof 1 (Hauptgebäude), Raum 0.015

53113 Bonn

Telefon: 0228-737362

E-Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]

 

Dr. Jan Seifert

Institut  für Germanistik, Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft/Abt. für Germanistische Linguistik
Am Hof 1d (Hauptgebäude), Raum 2.050

53113 Bonn

Telefon: 0228-737426

E-Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]

Ansprechpartner bei Fragen zum Bewerbungsverfahren siehe Prüfungsamt.

Artikelaktionen