Sie sind hier: Startseite Studium Bachelor-Studiengänge Bachelor-Studiengang "Germanistik" (Zwei-Fach-Bachelor)

Bachelor-Studiengang "Germanistik" (Zwei-Fach-Bachelor)

Allgemeine Informationen

  

Titel des Studiengangs


Germanistik (Zwei-Fach)                                          

Abschluss

 

Bachelor of Arts

Studienbeginn

 

Wintersemester (1.FS)

Regelstudienzeit

 

6 Semester

Bewerbungsfrist

 

Termine und Fristen

Zulassungsbeschränkung

 

Orts-NC

 

Zugangsbedingungen

Zulassung zum 1. Fachsemester

Zugangsvoraussetzung für die Zulassung zum Studium ist die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife, die in der Regel durch den erfolgreichen Abschluss einer auf das Studium vorbereitenden Schulbildung oder einer als gleichwertig anerkannten Vorbildung erworben wird.

Wichtig: Über die studiengangspezifischen Zugangsvoraussetzungen hinaus kann im Falle einer großen Zahl qualifizierter BewerberInnen eine örtliche Zulassungsbeschränkung (Orts-NC) greifen. 

 

Zulassung für höhere Fachsemester

Für die Beratung und Anerkennung von Studien- und Prüfungsleistungen, die an einer anderen Hochschule erbracht wurden und für Fachwechsler innerhalb der Universität Bonn wenden Sie sich bitte anden Kustos des Instituts:

Prof. Dr. Rainer Kolk

Institut für Germanistik, Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft

Am Hof 1d (Hauptgebäude), Raum 2.025

53113 Bonn

Telefon: 0228/ 73-7320

Hilfskräfte: 0228/ 73-9030

Sekretariat: 0228/73-7319

E-Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]

 

Studiengegenstand und -ziele

Im Mittelpunkt der Germanistik steht die Erforschung der deutschsprachigen Literatur, die in ihren literatur- und kulturgeschichtlichen sowie medialen Dimensionen von ihren Anfängen im frühen Mittelalter bis zur Gegenwart untersucht wird, sowie die Auseinandersetzung mit der deutschen Sprache von ihren frühen Sprachstufen bis zur heutigen Gegenwartssprache. In den vergangenen Jahren hat sich die Germanistik in Bonn dabei von einer klassischen philologischen Disziplin zu einem breit ausgerichteten Fach gewandelt, das zunehmend kulturwissenschaftlich orientiert ist, medienwissenschaftliche Fragen verhandelt und auch interdisziplinär mit anderen Fächern zusammenarbeitet.

 Der Bachelorstudiengang wird angeboten von einem engen Verbund der drei germanistischen Abteilungen ‚Neuere deutsche Literaturwissenschaft‘, ‚Germanistische Mediävistik‘ und‚ Germanistische Linguistik/Sprachwissenschaft‘ und ermöglicht Ihnen so ein literatur- und sprachwissenschaftliches Studium in seiner ganzen fachlichen Breite. Das Bachelor-Studium der Germanistik soll Sie dabei befähigen, 

  • die deutschsprachige Literatur des Mittelalters in Kenntnis ihrer kulturhistorischen Alterität historisch adäquat zu rezipieren, analysieren und interpretieren,
  • durch das systematische Erfassen zentraler synchroner und diachroner Aspekte und Fragestellungen der germanistischen Sprachwissenschaft fundierte Kenntnisse der historischen Entwicklung und heutigen Ausprägung der deutschen Sprache zu erwerben,
  • sich mit neuerer deutscher Literatur in ihren historischen, theoretischen, systematischen oder medienwissenschaftlichen Perspektiven methodisch reflektiert auseinanderzusetzen,
  • in der Vernetzung der drei germanistischen Disziplinen ein gesamtgermanistisches und kulturwissenschaftliches Verständnis von deutscher Literatur und Sprache zu entwickeln.

 

Studienverlaufsplan

Einen ausführlichen Studienverlaufsplan finden Sie unter der Rubrik Studium auf der Homepage des Instituts für Germanistik, Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft.

Im Zwei-Fach-Bachelor wird ein weiteres, gleichgewichtetes Fach (78LP) aus dem Studiengangangebot der Philosophischen Fakultät studiert. Zusätzlich müssen Module aus dem Überfachlichen Praxixbereich  (12LP) der Fakultät belegt werden.

Das Studium wird mit einer Bachelorarbeit (12 LP) in einem der beiden Studienfächer abgeschlossen. Im Fall der Kombination zweier gleichwertiger Fächer à 78 LP soll das Thema der Bachelorarbeit grundsätzlich in einem der beiden Fächer angesiedelt sein. Ein interdisziplinäres Thema in beiden Fächern ist möglich, wenn die Betreuung durch je einen Prüfer bzw. Gutachter pro Fach gewährleistet ist.

Zwei-Fach/Kombinationsmöglichkeiten

Im Zwei-Fach-Bachelor wird das Fach Germanistik mit einem zweiten gleichgewichteten Fach aus dem Bachelor-Studienangebot der Philosophischen Fakultät studiert.

Mögliche Zweitfächer sind u.a.:

  • Altamerikanistik und Ethnologie
  • Archäologien
  • English Studies
  • Französistik
  • Italianistik
  • Geschichte
  • Hispanistik
  • Kunstgeschichte
  • Medienwissenschaft
  • Philosophie
  • Politik und Gesellschaft

Alle Kombinationsmöglichkeiten finden Sie hier.

Wichtig: Bitte beachten Sie, dass auch das Zweitfach zulassungsbeschränkt sein kann und Sie sich daher dafür beim Studentensekretariat bewerben müssen.

 

Mögliche Berufsfelder

Informationen zu möglichen Berufsfeldern finden Sie hier.

 

Ansprechpartner

Ansprechpartner in Studiengangsfragen 

Yannic Federer (Studiengangsmanager, Elternzeitvertretung)

Am Hof 3-5 (Anbau am Etscheidhof), Raum 210

53113 Bonn

Telefon: 0228 / 73-60290

E-Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]
 

Prof. Dr. Rainer Kolk (Kustos)

Am Hof 1d (Hauptgebäude), Raum 2.025

53113 Bonn

Telefon: 0228/ 73-7320

Hilfskräfte: 0228/ 73-9030

Sekretariat: 0228/73-7319

E-Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]

Ansprechpartner bei Fragen zum Bewerbungsverfahren siehe Prüfungsamt.

Artikelaktionen