Sie sind hier: Startseite Studium Bachelor-Studiengänge Bachelor-Studiengang "Geschichte" (Begleitfach)

Bachelor-Studiengang "Geschichte" (Begleitfach)

Allgemeine Informationen

  

Titel des Studiengangs


Geschichte (Begleitfach)                                     

Abschluss

 

Bachelor of Arts

Studienbeginn

 

Wintersemester (1.FS)

Regelstudienzeit

 

6 Semester

Bewerbungsfrist

 

freie Einschreibung, Termine und Fristen

Zulassungsbeschränkung

 

zulassungsfrei

 

Zugangsbedingungen

Zulassung zum 1. Fachsemester

Zugangsvoraussetzung für die Zulassung zum Studium ist die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife, die in der Regel durch den erfolgreichen Abschluss einer auf das Studium vorbereitenden Schulbildung oder einer als gleichwertig anerkannten Vorbildung erworben wird.

Sprachkenntnisse: Sofern Lateinkenntnisse nicht schon vorhanden sind, wird empfohlen, diese im Rahmen des Optionalbereichs (Lateinkurse 1 und 2 im Umfang von 12 LP) oder über ein vergleichbares Kursangebot zu erwerben. Diese Kenntnisse werden im zweiten Studienjahr für das Modul 'Epochenmodul Mittelalter' benötigt, sind aber keine Zugangsvoraussetzungen zur Aufnahme des Studiums. 

Zum Verständnis englischsprachiger Quellen und Fachliteratur werden gute Englischkenntnisse im Umfang von mindestens vier Schuljahren oder von vergleichbaren, aufeinander aufbauenden Sprachkursen an Universitäten oder Sprach- und Kulturinstituten gemäß des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GeR) empfohlen (GeR-Niveau B1).

Empfohlen wird weiterhin der Erwerb von Kenntnissen im Altgriechischen oder in einer weiteren modernen Fremdsprache (z.B. Französisch, Spanisch, Italienisch oder einer slawischen Sprach) im Umfang von mindestens drei Schuljahren oder von vergleichbaren, aufeinander aufbauenden Sprachkursen an Universitäten oder Sprach- und Kulturinstituten (GeR-Niveau A2).

Wichtig: Über die studiengangspezifischen Zugangsvoraussetzungen hinaus kann im Falle einer großen Zahl qualifizierter BewerberInnen eine örtliche Zulassungsbeschränkung (Orts-NC) greifen. 

 

Zulassung für höhere Fachsemester

Für die Beratung und Anerkennung von Studien- und Prüfungsleistungen, die an einer anderen Hochschule erbracht wurden und für Fachwechsler innerhalb der Universität Bonn wenden Sie sich bitte an den Kustos des Instituts:

Dr. Matthias Koch

Institut für Geschichtswissenschaft

Konviktstr. 11

53113 Bonn

Tel.: 0228/73-5374

E-Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]

 

Studiengegenstand und -ziele

Der Bachelorstudiengang "Geschichte" nimmt die Vergangenheit insgesamt in den Blick und gibt Gelegenheit, sich mit allen Bereichen des Faches intensiv auseinanderzusetzen. Einem umfassenden Verständnis von Geschichte folgend, werden Lehrveranstaltungen aus allen Epochen und aus den verschiedenen Teildisziplinen der Bonner Geschichtswissenschaft angeboten. So können je nach Interesse auch die Teilbereiche Verfassungs-, Sozial- und Wirtschaftsgeschichte, Rheinische Landesgeschichte, Historische Hilfswissenschaften und Archivkunde sowie Osteuropäische Geschichte belegt werden. In bewusster Abgrenzung von "Nischen-Studiengängen" halten die Bachelorstudiengänge des Instituts damit an einer breiten und intensiven, alle Epochen und unterschiedlichste Themenfelder umfassenden Ausbildung fest. Das Studium in Bonn ist damit so vielfältig wie die Vergangenheit selbst!

 

Studienverlaufsplan

Im Begleitfach werden 36 von 180 Leistungspunkten (LP) des gesamten Bachelorstudiums erworben. Es besteht aus drei Modulen, die sich jeweils über zwei Semester erstrecken.

Für das Begleitfach "Geschichte" wird vom Institut für Geschichtswissenschaft folgender Studienverlaufsplan empfohlen:

1. Studienjahr

Im ersten Studienjahr ist das Grundlagenmodul (12 LP) zur Einführung in die Geschichte der Antike, des Mittelalters und der Neuzeit obligatorisch:

  • Grundlagen für Historiker I (drei Plenen, drei Klausuren, 12 LP)

2. Studienjahr

Im zweiten Studienjahr kann eins von drei Wahlpflichtmodulen (12 LP) gewählt werden:

  • Epochenmodul Neuzeit (eine Vorlesung, ein Seminar, eine Übung, Hausarbeit, 12 LP)
  • Profilmodul Verfassungs-, Sozial- und Wirtschaftsgeschichte (eine Vorlesung, zwei Übungen, Hausarbeit, 12 LP)
  • Profilmodul Osteuropäische Geschichte (eine Vorlesung, zwei Übungen, Hausarbeit, 12 LP)

3. Studienjahr

Im dritten Studienjahr muss ein Epochenmodule (12 LP), Antike oder Mittelalter, gewählt werden:

  • Epochenmodul Antike (eine Vorlesung, ein Seminar, eine Übung, Hausarbeit, 12 LP)
  • Epochenmodul Mittelalter (eine Vorlesung, ein Seminar, eine Übung, Hausarbeit, 12 LP)

 

Studienverlaufsplan zum Begleitfach "Geschichte"

 

Kernfach/Kombinationsmöglichkeiten

Das Begleitfach "Geschichte" ist zusammen mit einem Kernfach aus dem Studienangebot der Philosophischen Fakultät zu studieren. 

Mögliche Kernfächer sind u.a.:

  • Archäologie
  • English Studies
  • Germanistik, Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft
  • Kunstgeschichte
  • Politik und Gesellschaft
  • Philosophie

Alle Kombinationsmöglichkeiten finden Sie hier.

Wichtig: Bitte beachten Sie, dass auch das Kernfach zulassungsbeschränkt sein kann und Sie sich daher dafür beim Studentensekretariat bewerben müssen.

 

Mögliche Berufsfelder

Informationen zu möglichen Berufsfeldern finden Sie hier.

 

Ansprechpartner

Ansprechpartner in Studiengangsfragen 

Dr. Matthias Koch

Institut für Geschichtswissenschaft

Konviktstr. 11

53113 Bonn

Tel.: 0228/73-5374

E-Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.] 

Ansprechpartner bei Fragen zum Bewerbungsverfahren siehe Prüfungsamt.

Artikelaktionen