Sie sind hier: Startseite Studium Bachelor-Studiengänge Bachelor-Studiengang "Hispanistik" (Zwei-Fach-Bachelor)

Bachelor-Studiengang "Hispanistik" (Zwei-Fach-Bachelor)

Allgemeine Informationen

  

Titel des Studiengangs


Hispanistik (Zwei-Fach)                                                   

Abschluss

 

Bachelor of Arts

Studienbeginn

 

Wintersemester (1.FS)

Regelstudienzeit

 

6 Semester

Bewerbungsfrist

 

freie Einschreibung, Termine und Fristen

Zulassungsbeschränkung

 

zulassungsfrei

 

Zugangsbedingungen

 Zulassung zum 1. Fachsemester

Zugangsvoraussetzung für die Zulassung zum Studium ist die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife, die in der Regel durch den erfolgreichen Abschluss einer auf das Studium vorbereitenden Schulbildung oder einer als gleichwertig anerkannten Vorbildung erworben wird.

Sprachkenntnisse: Für das Studium der Hispanistik werden Kenntnisse in Spanisch gemäß des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens der Sprachen (GeR) auf dem Niveau von drei schulischen Lernjahren empfohlen (GeR-Niveau A2).

Wichtig: Über die studiengangspezifischen Zugangsvoraussetzungen hinaus kann im Falle einer großen Zahl qualifizierter BewerberInnen eine örtliche Zulassungsbeschränkung (Orts-NC) greifen. 

 

Zulassung für höhere Fachsemester

Für die Beratung und Anerkennung von Studien- und Prüfungsleistungen, die an einer anderen Hochschule erbracht wurden und für Fachwechsler innerhalb der Universität Bonn wenden Sie sich bitte an:

Dr. Maren Schmidt-von Essen

Am Hof 1 (Hauptgebäude), Raum 0.012

53113 Bonn

E-Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]

 

Studiengegenstand und -ziele

Die Hispanistik ist ein Teilbereich der Romanistik und befasst sich mit der spanischen Sprache sowie der iberoromanischen Literatur-, Sprach- und Kulturwissenschaft.

Ziel der sprachpraktischen Ausbildung ist das Erreichen des Niveaus C (Kompetente Sprachverwendung) des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER).

In der spanischen Sprachwissenschaft werden diachrone und synchrone Teilbereiche ebenso behandelt wie aktuelle Gegenstandsbereiche der romanischen Linguistik, wodurch eine intensive Beschäftigung mit der Vielfalt des heutigen Spanisch sowie mit allen Phasen seiner Entstehung und seiner langen Geschichte ermöglicht wird.

Die Iberoromanische Literatur- und Kulturwissenschaft beschäftigen sich mit der aktuellen Kultur des iberoromanischen Sprachraums sowie den unterschiedlichsten Autoren und Literaturformen und eröffnen den Studierenden somit Einblicke in die Entwicklung der Literatur- und Kulturgeschichte Spaniens und Lateinamerikas. 

 

Studienverlaufsplan

Beide Fächer eines Zwei-Fach-Bachelorstudiengangs umfassen je 78 Leistungspunkte (LP), die zusammen mit den 12 LP aus dem Überfachlichen Praxisberich und weiteren 12 LP für die Bachelorarbeit die zu erreichende Summe von insgesamt 180 Leistungspunkten ergeben. Im Fall der Kombination zweier gleichwertiger Fächer à 78 LP soll das Thema der Bachelorarbeit grundsätzlich in einem der beiden Fächer angesiedelt sein. Ein interdisziplinäres Thema in beiden Fächern ist möglich, wenn die Betreuung durch je einen Prüfer bzw. Gutachter pro Fach gewährleistet ist. 

Das Curriculum der Zwei-Fach-Bachelors "Hispanistik" gliedert sich in einen Pflicht- und einen Wahlpflichtbereich.

Pflichtbereich (36 LP)

Verpflichtend sind die drei Grundlagenmodule (18LP) Literatur- und Sprachwissenschaft sowie Kulturstudien zu belegen:

  • Grundlagenmodul Literaturwissenschaft (Spanisch) (eine Vorlesung/ein Plenum, eine Übung, Klausur, 6 LP)
  • Grundlagenmodul Sprachwissenschaft (Spanisch) (eine Vorlesung/ein Plenum, eine Übung, Klausur, 6 LP)
  • Grundlagenmodul Kulturstudien (Spanisch) (eine Ringvorlesung/ein Plenum, eine Übung, Klausur, 6 LP)

Hinzu kommen drei aufeinander aufbauende Sprachpraxismodule (18LP):

  • Sprachpraxis Spanisch B1 (eine sprachpraktische Übung à 4 SWS, Klausur, 6 LP)
  • Sprachpraxis Spanisch B2 (eine sprachpraktische Übung à 4 SWS, Klausur, 6 LP)
  • Sprachpraxis Spanisch C1: Textproduktion und Übersetzung (zwei sprachpraktische Übungen, Klausur, 6 LP)

Wahlpflichtbereich

Im Wahlpflichtbereich müssen insgesamt sieben Module gewählt werden. Die Vertiefungsmodule in den Bereichen Literaturwissenschaft und Kulturstudien sind jeweils bei bestandenem Grundlagenmodul ab dem 2. Semester wählbar, die Vertiefungsmodule im Bereich Sprachwissenschaft sind nach bestandenem Grundlagenmodul ab dem 3. Semester wählbar. Darüber hinaus können in diesem Bereich ebenfalls die Module "Sprachmittlung und Übersetzung" sowie "Lateinische Lektüre für Anfänger I (Erwerb des 'Kleinen Latinums')" gewählt werden.

  • Vertiefungsmodul A: Diachrone Sprachwissenschaft (Spanisch) (zwei Übungen, Klausur, 6 LP)
  • Vertiefungsmodul B: Aktuelle Themen der Sprachwissenschaft (Spanisch) (zwei Übungen, Klausur, 6 LP)
  • Vertiefungsmodul C: Synchrone Sprachwissenschaft I (Spanisch) (ein Seminar, Hausarbeit, 6 LP)
  • Vertiefungsmodul D: Synchrone Sprachwissenschaft II (Spanisch) (ein Seminar, Hausarbeit, 6 LP)
  • Vertiefungsmodul A: Geschichte der spanischen Literatur (zwei Übungen, Klausur, 6 LP)
  • Vertiefungsmodul B: Geschichte der lateinamerikanischen Literatur (zwei Übungen, Klausur, 6 LP)
  • Vertiefungsmodul C: Epochen, Gattungen, Autoren, Werke (Spanisch) (ein Seminar, Hausarbeit, 6 LP)
  • Vertiefungsmodul D: Literatur und Medien (Spanisch) (ein Seminar, Hausarbeit, 6 LP)
  • Vertiefungsmodul Kulturstudien (Spanisch) (eine Vorlesung/ein Plenum, eine Übung, mdl. Prüfung, 6 LP)
  • Sprachmittlung und Übersetzung (eine Übung, Klausur, 6 LP)
  • Lateinische Lektüre für Anfänger I (erwerb des ``Kleinen Latinums´´)(zwei sprachpraktische Übungen, Klausur, 6 LP)

  

Studienverlaufsplan Zwei-Fach-Bachelor "Hispanistik"

 

Zweifach/Kombinationsmöglichkeiten

Im Zwei-Fach-Bachelor wird das Fach "Hispanistik" mit einem zweiten gleichgewichteten Fach aus dem Bachelor-Studienangebot der Philosophischen Fakultät studiert.

Mögliche Zweitfächer sind u.a.:

  • Altamerikanistik und Ethnologie
  • Archäologien
  • English Studies
  • Französistik
  • Germanistik
  • Geschichte
  • Italianistik
  • Kunstgeschichte
  • Lateinische Literatur der Antike und ihr Fortleben
  • Medienwissenschaft
  • Philosophie
  • Politik und Gesellschaft

Alle Kombinationsmöglichkeiten finden Sie hier.

Wichtig: Bitte beachten Sie, dass auch das Zweitfach zulassungsbeschränkt sein kann und Sie sich daher dafür beim Studentensekretariat bewerben müssen. 

 

Mögliche Berufsfelder

Informationen zu möglichen Berufsfeldern finden Sie hier.

 

Ansprechpartner

Ansprechpartner in Studiengangsfragen 

Anne Real, M.A. (Studiengangsmanagerin)

Am Hof 1 (Hauptgebäude), Raum 0.015

53113 Bonn

Telefon: 0228-737362

E-Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]
 

Dr. Maren Schmidt-von Essen

Am Hof 1 (Hauptgebäude), Raum 0.012

53113 Bonn

E-Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]

Ansprechpartner bei Fragen zum Bewerbungsverfahren siehe Prüfungsamt.

Artikelaktionen