Sie sind hier: Startseite Studium Bachelor-Studiengänge Bachelor-Studiengang "Politik und Gesellschaft" (Zwei-Fach-Bachelor)

Bachelor-Studiengang "Politik und Gesellschaft" (Zwei-Fach-Bachelor)

Allgemeine Informationen

  

Titel des Studiengangs


Politik und Gesellschaft (Zwei-Fach)                             

Abschluss

 

Bachelor of Arts

Studienbeginn

 

Wintersemester (1.FS)

Regelstudienzeit

 

6 Semester

Bewerbungsfrist

 

Termine und Fristen

Zulassungsbeschränkung

 

Orts-NC

 

Zugangsbedingungen

 Zulassung zum 1. Fachsemester

Zugangsvoraussetzung für die Zulassung zum Studium ist die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife, die in der Regel durch den erfolgreichen Abschluss einer auf das Studium vorbereitenden Schulbildung oder einer als gleichwertig anerkannten Vorbildung erworben wird.

Sprachkenntnisse: Zum Verständnis der zum Teil englischsprachigen Fachliteratur werden gute Englischkenntnisse im Umfang von mindestens drei Schuljahren oder von vergleichbaren, aufeinander aufbauenden Sprachkursen an Universitäten oder Sprach- und Kulturinstituten gemäß des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens des Sprachen (GeR) empfohlen.

Empfohlen werden zudem Kenntnisse einer weiteren modernen Fremdsprache (z.B. Französisch, Spanisch, Italienisch).

Wichtig: Über die studiengangspezifischen Zugangsvoraussetzungen hinaus kann im Falle einer großen Zahl qualifizierter BewerberInnen eine örtliche Zulassungsbeschränkung (Orts-NC) greifen. 

 

Zulassung für höhere Fachsemester

Für die Beratung und Anerkennung von Studien- und Prüfungsleistungen, die an einer anderen Hochschule erbracht wurden und für Fachwechsler innerhalb der Universität Bonn wenden Sie sich bitte an:

Sandra Fischer
Lennéstraße 27
53113 Bonn

Telefon 0228 / 73 50 72
Telefax 0228 / 72 94 96

 

Email: [Email protection active, please enable JavaScript.]

 

Studiengegenstand und -ziele

Das Bachelor-Studienfach „Politik und Gesellschaft“ vermittelt die zentralen Grundlagen in den Bereichen der Politischen Wissenschaft und der soziologischen Gesellschaftsanalyse. Neben einer Einführung in die Inhalte und die Methoden der Fächer werden unterschiedliche Themenfelder der Politischen Wissenschaft und der Soziologie behandelt. Dazu gehören in erster Linie die Bereiche Politische Theorie und Ideengeschichte, Politische Systeme, Internationale Beziehungen, Deutsche und Europäische Politik sowie Allgemeine Soziologie, die als sog. Themenmodule im Mittelpunkt des Studiengangs stehen. Des Weiteren erfolgt im ersten Studienjahr im Modul Methoden eine grundlegende Ausbildung in den Methoden der empirischen Sozialforschung (Datenerhebung) sowie eine Einführung in die sozialwissenschaftliche Statistik (Datenauswertung). In den facheigenen Praxismodulen sind berufsorientierende Veranstaltungen sowie Praktika und Veranstaltungen zum Planen und Durchführen von Forschungsvorhaben in den Studiengang integriert.
Der Bonner Studiengang „Politik und Gesellschaft“ zeichnet sich in erster Linie durch seine Verbindung der beiden sozialwissenschaftlichen Disziplinen der Politischen Wissenschaft und der Soziologie aus. Für beide Fachbereiche gilt, dass die Bonner Tradition der „Demokratiewissenschaft“ stark ausgeprägt ist. Das Institut für Politische Wissenschaft und Soziologie fühlt sich dabei verpflichtet, Wissenschaft nicht „um ihrer selbst willen“, sondern handlungsbezogen, wirklichkeitsnah und interdisziplinär zu betreiben.

Studienverlaufsplan

Im Zwei-Fach-Bachelor wird ein weiteres, gleichgewichtetes Fach (78 LP) aus dem Studiengangangebot der Philosophischen Fakultät studiert. Zusätzlich müssen Module aus dem Freien Wahlpflichtbereich (Überfachlicher Praxisbereich) (12 LP) der Fakultät belegt werden.

Das Studium wird mit einer Bachelorarbeit (12 LP) in einem der beiden Studienfächer abgeschlossen. Im Fall der Kombination zweier gleichwertiger Fächer à 78 LP soll das Thema der Bachelorarbeit grundsätzlich in einem der beiden Fächer angesiedelt sein. Ein interdisziplinäres Thema in beiden Fächern ist möglich, wenn die Betreuung durch je einen Prüfer bzw. Gutachter pro Fach gewährleistet ist.

Das Studium des Zwei-Fach-Bachelors „Politik und Gesellschaft“ ist in eine Basisphase (1.-2. Studienjahr) und eine Vertiefungsphase (3. Studienjahr) gegliedert.

Zu den Pflichtmodulen der Basisphase (30 LP) gehören:

  • Basismodul Politik und Gesellschaft (eine Vorlesung, eine Übung, Portfolio, 6 LP)

  • Basismodul Methoden (zwei Vorlesungen, eine Übung, Klausur, 12 LP)

  • Basismodul Allgemeine Soziologie (eine Vorlesung, eine Übung, Klausur; ein Proseminar, Hausarbeit, 12 LP)

Im Wahlpflichtbereich 1 (Basisphase) sind zwei Module (24 LP) der folgenden vier auszuwählen:

  • Basismodul Internationale Beziehungen (eine Vorlesung, eine Übung, Klausur; ein Proseminar, Hausarbeit, 12 LP)

  • Basismodul Politische Systeme (eine Vorlesung, eine Übung, Klausur; ein Proseminar, Hausarbeit, 12 LP)

  • Basismodul Politische Theorie und Ideengeschichte (eine Vorlesung, eine Übung, Klausur; ein Proseminar, Hausarbeit, 12 LP)

  • Basismodul Deutsche und Europäische Politik (eine Vorlesung, eine Übung, Klausur; ein Proseminar, Hausarbeit, 12 LP)

Im Wahlpflichtbereich 2 (Vertiefungsphase) sind zwei Module (24 LP) zu belegen:

  • Vertiefungsmodul Methoden (zwei Seminare, Hausarbeit, 12 LP)

  • Vertiefungsmodul Allgemeine Soziologie (zwei Seminare, Hausarbeit, 12 LP)

  • Vertiefungsmodul Politische Systeme (zwei Seminare, Hausarbeit, 12 LP)

  • Vertiefungsmodul Internationale Beziehungen (zwei Seminare, Hausarbeit, 12 LP)

  • Vertiefungsmodul Politische Theorie und Ideengeschichte (zwei Seminare, Hausarbeit, 12 LP)

  • Vertiefungsmodul Deutsche und Europäische Politik (zwei Seminare, Hausarbeit, 12 LP)

 

Studienverlaufsplan Zwei-Fach-Bachelor "Politk und Gesellschaft" und Leitfaden

 

Zweitfach/Kombinationsmöglichkeiten

Im Zwei-Fach-Bachelor wird das Fach "Politik und Gesellschaft" mit einem zweiten gleichgewichteten Fach aus dem Bachelor-Studienangebot der Philosophischen Fakultät studiert.

Mögliche Zweitfächer sind u.a.:

  • Altamerikanistik und Ethnologie
  • Archäologien
  • English Studies
  • Französistik
  • Geographie
  • Germanistik, Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft
  • Kunstgeschichte
  • Romanistik

Alle Kombinationsmöglichkeiten finden Sie hier.

Wichtig: Bitte beachten Sie, dass auch das Zweitfach zulassungsbeschränkt sein kann und Sie sich daher dafür beim Studentensekretariat bewerben müssen.

 

Mögliche Berufsfelder

Informationen zu möglichen Berufsfeldern finden Sie hier.

 

Ansprechpartner

Ansprechpartner in Studiengangsfragen 

Studieninteressierte:

Mentorat des Instituts für Politische Wissenschaft und Soziologie

Lisa Kugele, Tilman Roos, Marcel Turlach

Bibliothek des IPWS (1. OG)

Am Hofgarten 15

53113 Bonn

Telefon: +49 (228) 73-5009

E-Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]

Studiengangsmanager:

Dr. Lutz Haarmann

Lennéstraße 25/27

53113 Bonn

Telefon: +49 (228) 73-5038

[Email protection active, please enable JavaScript.]

Ansprechpartner bei Fragen zum Bewerbungsverfahren siehe Prüfungsamt.

Artikelaktionen