Sie sind hier: Startseite Studium Bachelor-Studiengänge Bachelor-Studiengang "Romanistik" (Kernfach)

Bachelor-Studiengang "Romanistik" (Kernfach)

Allgemeine Informationen

  

Titel des Studiengangs


Romanistik (Kernfach)                                                         

Abschluss

 

Bachelor of Arts

Studienbeginn

 

Wintersemester (1.FS)

Regelstudienzeit

 

6 Semester

Bewerbungsfrist

 

Termine und Fristen

Zulassungsbeschränkung

 

Orts-NC

 

Zugangsbedingungen

 Zulassung zum 1. Fachsemester

Zugangsvoraussetzung für die Zulassung zum Studium ist die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife, die in der Regel durch den erfolgreichen Abschluss einer auf das Studium vorbereitenden Schulbildung oder einer als gleichwertig anerkannten Vorbildung erworben wird.

Sprachkenntnisse: Für das Studium der Romanistik werden in der als Erstsprache und in der als Zweitsprache gewählten romanischen Sprache Kenntnisse gemäß des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GeR) empfohlen, die dem Niveau von fünf (Französisch – GeR-Niveau B1) bzw. drei (Italienisch, Spanisch – GeR-Niveau A2) schulischen Lernjahren entsprechen.

Wichtig: Über die studiengangspezifischen Zugangsvoraussetzungen hinaus kann im Falle einer großen Zahl qualifizierter BewerberInnen eine örtliche Zulassungsbeschränkung (Orts-NC) greifen. 

Zulassung für höhere Fachsemester

Für die Beratung und Anerkennung von Studien- und Prüfungsleistungen, die an einer anderen Hochschule erbracht wurden und für Fachwechsler innerhalb der Universität Bonn wenden Sie sich bitte an:

Dr. Maren Schmidt-von Essen

Am Hof 1 (Hauptgebäude), Raum 0.012

53113 Bonn

E-Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.] 

Studiengegenstand und -ziele

Das Fach Romanistik oder Romanische Philologie ist eine geistes- und kulturwissenschaftliche Disziplin, die sich mit den Sprachen und Literaturen der so genannten Romania beschäftigt. Unter Romania versteht man jenen nicht auf Europa begrenzten geographischen und kulturellen Raum, in dem die aus dem Latein hervorgegangenen romanischen Sprachen gesprochen werden.

Die Anwendung neuer Methoden der Sprach-, Literatur-, Gesellschafts-, und Kultur-wissenschaften hat mit der Zeit zu einer stetigen Ausweitung der Romanistik in Forschung und Lehre geführt. In einer globalisierten Informations- und Wissensgesellschaft wird der Umgang mit der Sprache und der Kultur anderer Länder zunehmend wichtig – dazu trägt die Romanistik in entscheidender Weise bei.  

Das Kernfach "Romanistik" umfasst zwei romanische Philologien (Französisch, Italienisch oder Spanisch) und wird kombiniert mit einem Begleitfach. Das Begleitfach kann auch eine weitere romanische Philologie sein; die gewählte Sprache muss dann aber eine andere sein als die beiden Sprachen im Kernfach.

 

Studienverlaufsplan

Das Kernfach des Bachelor-Studiums Romanistik umfasst 120 Leistungspunkte (LP), die sich folgendermaßen aufgliedern:

  • Erstsprache (84 LP)
  • Zweitsprache (36 LP)

Ergänzend dazu kommen Veranstaltungen aus dem Überfachlichen Praxisbereich (12 LP) und die Bachelorarbeit (12 LP).

Innerhalb des Kernbereichs können Französisch, Italienisch und Spanisch als Erst- oder Zweitsprachegewählt werden. Damit ergeben sich für den Kernbereich folgende Kombinationsmöglichkeiten:

  • Französisch/Italienisch
  • Französisch/Spanisch
  • Italienisch/Französisch
  • Italienisch/Spanisch
  • Spanisch/Französisch
  • Spanisch/Italienisch

 

Erstsprache (84 LP)
In der Philologie der Erstsprache (Französistik, Italianistik oder Hispanistik) werden Literatur- und Sprachwissenschaft etwa zu gleichen Anteilen studiert. Verpflichtend sind die drei Grundlagenmodule Literatur- und Sprachwissenschaft sowie Kulturstudien zu belegen (18 LP):

  • Grundlagenmodul Literaturwissenschaft (Französisch/Italienisch/Spanisch) (eine Vorlesung/ein Plenum, eine Übung, Klausur, 6 LP)
  • Grundlagenmodul Sprachwissenschaft (Französisch/Italienisch/Spanisch)(eine Vorlesung/ein Plenum, eine Übung, Klausur, 6 LP)
  • Grundlagenmodul Kulturstudien (Französisch/Italienisch/Spanisch) (eine Ringvorlesung/ein Plenum, eine Übung, Klausur, 6 LP)

Hinzu kommen drei aufeinander aufbauende Sprachpraxismodule der Erstsprache (18 LP):

  • Sprachpraxis Französisch/Italienisch/Spanisch B2 (eine sprachpraktische Übung à 4 SWS, Klausur, 6 LP)
  • Sprachpraxis Französisch/Italienisch/Spanisch B2 (eine sprachpraktische Übung à 4 SW, Klausur, 6 LP)
  • Sprachpraxis Französisch/Italienisch/Spanisch C1: Textproduktion und Übersetzung (zwei sprachpraktische Übungen, Klausur, 6 LP)

Die übrigen zu erreichenden 42 LP sind über den Wahlpflichtbereich der Vertiefungsmodule in der Literatur- und Sprachwissenschaft sowie den Kulturstudien und ggf. Sprachmittlung und-übersetzung sowie Latein abzudecken. Zur Auswahl stehen u.a. folgende Module:

  • Vertiefungsmodul A: Diachrone Sprachwissenschaft (Französisch/Italienisch/Spanisch) (zwei Übungen, Klausur, 6 LP)
  • Vertiefungsmodul B: Aktuelle Themen der Sprachwissenschaft (Französisch/Italienisch/Spanisch) (zwei Übungen, Klausur, 6 LP)
  • Vertiefungsmodul C: Synchrone Sprachwissenschaft I (Französisch/Italienisch/Spanisch) (ein Seminar, Hausarbeit, 6 LP)
  • u.v.m.
Zweitsprache (36 LP)

 

 

In der Zweitsprache werden zwei Sprachpraxismodule (Sprachpraxis B1 und B2) im Umfang von je 6 LP und die zwei Grundlagenmodule (Literatur- und Sprachwissenschaft à 6 LP) studiert. Im Wahlpflichtbereich können zwei weitere Module (Vertiefungsmodule der Literatur- und Sprachwissenschaftl und/oder das Grundlagenmodul Kulturstudien) im Umfang von je 6 LP

belegt werden.

 

Studienverlaufsplan Kernfach "Romanistik" 

Begleitfach/Kombinationsmöglichkeiten

Das Kernfach "Romanistik" wird mit einem Begleitfach studiert. Grundsätzlich stehen als Begleitfächer alle an der Universität Bonn studierbaren Bachelor-Fächer zu Verfügung, sofern sie ein Angebot bereitstellen. 

Mögliche Begleitfächer sind u.a.:

  • Archäologien
  • English Studies
  • Geographie
  • Germanistik, Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft
  • Geschichte
  • Kunstgeschichte
  • Philosophie
  • Politik und Gesellschaft
  • Rechtswissenschaft

Alle Kombinationsmöglichkeiten finden Sie hier.

Wichtig: Die im Kernfach gewählten Sprachen (1. und 2. Sprache) können nicht im Begleitfach studiert werden!

Bitte beachten Sie, dass auch das Begleitfach zulassungsbeschränkt sein kann und Sie sich daher dafür beim Studentensekretariat bewerben müssen.
 

Mögliche Berufsfelder

Informationen zu möglichen Berufsfeldern finden Sie hier.

 

Ansprechpartner

Ansprechpartner in Studiengangsfragen 

Anne Real, M.A. (Studiengangsmanagerin)

Am Hof 1 (Hauptgebäude), Raum 0.015

53113 Bonn

Telefon: 0228-737362

E-Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]

 

Dr. Maren Schmidt-von Essen

Am Hof 1 (Hauptgebäude), Raum 0.012

53113 Bonn

E-Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.] 

Ansprechpartner bei Fragen zum Bewerbungsverfahren siehe Prüfungsamt.

Artikelaktionen