Sie sind hier: Startseite Studium Bachelor-Studiengänge Überfachlicher Praxisbereich

Überfachlicher Praxisbereich

Allgemeines

Als integraler Bestandteil des Bachelorstudiums ermöglicht es der Überfachliche Praxisbereich (ÜPB) allen Bachelorstudieren der Philosophischen Fakultät, Schlüsselqualifikationen zu erwerben, die das eigene Studium fachspezifisch und fachübergreifend ergänzen. Das Angebot des Optionalbereichs bietet dabei nicht nur die Möglichkeit, neue und mitunter auch ungewohnte inhaltliche Akzente während des Studiums zu setzen, sondern dient dazu, Kompetenzen zu erwerben, die den zukünftigen Einstieg ins Berufsleben erleichtern können (Fremdsprachen, Interkulturalität, Theorien- und Methodenbildung, Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens, Kreativitätstechniken, Interdisziplinarität, Praxisorientierung u.a.).

Der Optionalbereich gliedert sich in acht Teilbereiche (plus Fremdsprachen), aus denen Module im Umfang von insgesamt 12 Leistungspunkten frei, d.h. nach individuellem Interessenschwerpunkt und ggf. beruflicher Zielsetzung, wählbar sind:

  • Fremdsprachen
  • Interkulturelle Kompetenzen
  • Berufsorientierung - Arbeitswelt - Unternehmenspraxis
  • Kulturmanagement und -vermittlung
  • Medien- und IT-Kompetenzen
  • Fachübergreifende Techniken des wissenschaftlichen Arebitens
  • Kreativitätstechniken
  • Transdisziplinäre Theorien- und Methodenbildung
  • Zivilgesellschaftliches Engagement

 

Es besteht außerdem die Möglichkeit, extern erworbene Kompetenzen oder auch berufspraktische Erfahrungen anrechnen zu lassen. Wenden Sie sich mit entsprechenden Anträgen an den Referenten für Studien- und Prüfungsorganisation, Dr. Stefan Plasa.

Beachten Sie bitte folgende Hinweise:

  • Der ÜPB richtet sich ausschließlich an Studierende der Philosophischen Fakultät.
  • Module des ÜPB können nicht gewählt werden, wenn sie bereits im sonstigen Modulangebot des betreffenden Studiengangs verankert sind.
  • Muttersprachler haben grundsätzlich keine Möglichkeit, in ihrer jeweiligen Muttersprache Sprachkenntnisse im Rahmen des ÜPB anrechnen zu lassen bzw. Sprachmodule des ÜPB in ihrer Muttersprache zu wählen.
  • In einigen Übungen können leider nur wenige Plätze angeboten werden und auch in einigen Sprachmodulen konkurrieren viele Studierende um die zur Verfügung stehenden Plätze. Ein Anspruch auf einen Platz besteht leider nicht. Es kann also sein, dass Sie dieses Semester nicht in den Wunschkurs hineinkommen. Viele aktuelle Lehrformate werden aber auch in den kommenden Semestern weitergeführt. Zu empfehlen ist daher auch, mehrere Angebote ins Auge zu fassen und zu belegen, auch wenn möglicherweise über das BASIS-Vergabeverfahren nicht die Wunschveranstaltung zugewiesen wird. Achten Sie bei Mehrfachbelegungen innerhalb eines Moduls auf die Prioritätenangaben!

 

Sie finden die Veranstaltungen des ÜPB im Vorlesungsverzeichnis unter dem Punkt "Überfachlicher Praxisbereich der Bachelorstudiengänge der Philosophischen Fakultät" (BASIS).

Das aktuelle Modulhandbuch zum ÜPB finden Sie hier.

Die Lehrangebote des Bachelor-Optionalbereichs am Beispiel des Wintersemesters 2019/2020:

Fremdsprachen

Moderne Sprachen

Die angebotenen Module des Sprachlernzentrums in den verschiedenen Kompetenzniveaus finden Sie im elektronischen Vorlesungsverzeichnis.

Alte Sprachen

  • Griechisch
  • Latein
  • Hebräisch

Interkulturelle Kompetenzen

  • Translationswissenschaft
  • Sprachkurs Maya
  • Sprachkurs Urdu
  • Präislamische Kunst in Java - auf der Spur des Originals oder der Fälschung

Englischsprachige Lehrangebote der Abteilung für Asiatische und Islamische Kunstgeschichte

  • Introduction to the Arts of Asia
  • On Muslim Sacred Places: An Introduction to Islamic Architecture

 

Berufsorientierung - Arbeitswelt - Unternehmenspraxis

  •  Praktikum Musikedition
  • Politik, Kommunikation und Partizipation in Theorie und Berufsalltag
  • Praxisseminar 'Presse-, Öffentlichkeitsarbeit und Social Media Relations am Beispiel des Equal Care Day 2020
  • Personal- und Organisationsentwicklung
  • Urbane Fotografie in Wirtschaft und Gesellschaft
  • Kunst als Aktivismus? Theaterpraktische Übung zu FIDELIO am Theater Bonn
  • Kulturmarketing. Praktische Einführung
  • Einführung in den Journalismus

  

Kulturmanagement und -vermittlung

  •  "Nur Utopien sind realistisch"
  • PA - WAS IST JETZT MIT UNS?! VII Theaterseminar
  • Fragments shored against ruins. T. S. Eliot's THE WASTE LAND. Reading class.
  • The Terror of the Unforeseen: Zur politischen Dystopie bei Philip Roth (1933-2018)
  • Leseaventiuren. Hartmann von Aue: Erec
  • Einführung in die Kulturanthropologie
  • Methoden der Kulturanthropologie
  • Kulturelle Repräsentationen, Praktiken, Objektivationen
  • Vertiefung Kulturelle Repräsentationen, Praktiken, Objektivationen
  • "Das bisschen Haushalt..." - Geschlecht und Arbeit aus kulturanthropologischer Perspektive
  • Claude Lanzmann: Shoah. Eine epochale filmische Erinnerungsarbeit.
  • Kunst als Aktivismus? Theaterpraktische Übung zu FIDELIO am Theater Bonn
  • Kulturmarketing. Praktische Einführung
  • Proszenium. Theater und Mythos: West-Östlicher Divan. Mythen und Formen des europäischen Orientalismus.
  • Frankreichs Musikgeschichte III: 19. und 20. Jahrhundert.
  • Auf der Suche nach der Eigenlogik einer Stadt: Einen Audiowalk über Bonn gestalten

 

Medien- und IT-Kompetenzen

  • Urbane Fotografie in Wirtschaft und Gesellschaft
  • Einführung in den Journalismus
  • Mit Kreativität und Technik Momente einfangen: Digitale Fotografie

  

Fachübergreifende Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens

  •  Sprechen, Atem, Ausdruck: Stimmbildung und Vortragscoaching.

 

Kreativitätstechniken

  • Mit Kreativität und Technik Momente einfangen: Digitale Fotografie
  • Autorenwerkstatt I: Die Roman-Werkstatt
  • Autorenwerkstatt II: Poetry Slam

 

Transdisziplinäre Theorien- und Methodenbildung

  • PA - WAS IST JETZT MIT UNS?! VII Theaterseminar
  • Ankommen, Zurückkommen oder modernes Nomadentum
  • Einführung in die Kulturanthropologie
  • Methoden der Kulturanthropologie
  • Kulturelle Repräsentationen, Praktiken, Objektivationen
  • Vertiefung Kulturelle Repräsentationen, Praktiken, Objektivationen
  • "Das bisschen Haushalt..." - Geschlecht und Arbeit aus kulturanthropologischer Perspektive
  • Introduction to the Arts of Asia
  • On Muslim Sacred Places: An Introduction to Islamic Architecture
  • Proszenium. Theater und Mythos: West-Östlicher Divan. Mythen und Formen des europäischen Orientalismus.

 

Zivilgesellschaftliches Engagement

  • MitSprache: Integration durch Sprachbegleitung für Neuzugewanderte

In diesem Bereich geht es um die Anerkennung ehrenamtlichen Engagements in sozialen und kulturellen Einrichtungen, Projekten und Initiativen, z.B. die konzeptionelle und organisatorische Arbeit in sozialen und kulturellen Vereinen und Verbänden, das Engagement in studentischen Kulturgruppen der Universität oder auch Betreuungstätigkeiten für behinderte Studierende u.v.m.

Anträge können formlos-schriftlich unter Beifügung von entsprechenden Nachweisen an Dr. Stefan Plasa gerichtet werden. Lesen Sie zuvor bitte unseren Leitfaden.
 

 

Artikelaktionen