Sie sind hier: Startseite Internationales Deutsch Ins Ausland Studium

Studium

Hier finden Sie wichtige Informationen, wie Sie Ihr Studium im Ausland planen und positiv verleben können.

Stipendien

Die Philosophische Fakultät und Ihre 10 Institute unterhält eine Reihe von europäischen, aber auch eine Vielzahl an außereuropäischen Partnerschaften. Um Ihnen die Finanzierung Ihres Auslandsaufenthaltes zu erleichtern, gibt es verschiedene Voll- und Teilstipendien.

Erasmus

Das Hochschulprogramm ERASMUS stellt unter dem Dach des EU-Bildungsprogramms für lebenslanges Lernen (2007 – 2013) die Mobilität von Studierenden, Dozenten und anderem Hochschulpersonal sowie von ausländischem Unternehmenspersonal in den Mittelpunkt. Zudem fördert Erasmus die transnationale Zusammenarbeit von Hochschulen in Europa sowie von Hochschulen mit der Wirtschaft.
Wenn Sie sich, für einen der zahlreichen Erasmusplätze bewerben möchten, bieten Ihnen die folgenden Seiten einen guten Überblick über Voraussetzungen, Förderdauer- und höhe und das Bewerbungsverfahren.

DAAD-Stipendien

Der DAAD fördert herausragende Studierende und Graduierte. Möglich sind Studienaufenthalte weltweit, ab jetzt auch in Westeuropa. Der DAAD gibt zu besonders nachgefragten Universitäten in Westeuropa Empfehlungen und bietet teilweise Platzierungen an, so bei Studiengängen z.B. an der Universität Paris III Sorbonne-Nouvelle, am Trinitiy College in Dublin, in Florenz oder Oxford. Für den Aufenthalt an einer renommierten Gasthochschule stehen Teilstipendien zur Verfügung (Eigenbeteiligung derzeit 512 Euro). Auslands-BAföG kann gleichzeitig beantragt werden. Die Stipendienhöhe variiert und ist hier einsehbar.

Eine Übersicht über die Höhe der DAAD-Stipendien finden Sie hier.

Eine frühzeitige Vorbereitung der Bewerbung ist dringend zu empfehlen. Kümmern Sie sich frühzeitig um Sprachzeugnisse und Gutachten. Bewerbungen werden direkt beim DAAD in Bonn eingereicht. Hier bekommen sie alle Informationen, die sie für ihre Bewerbung benötigen.

Fulbright

Das Deutsch-Amerikanische Fulbright-Programm verwirklicht die visionäre Idee Senator Fulbrights: Die Förderung von gegenseitigem Verständnis zwischen den USA und Deutschland durch akademischen und kulturellen Austausch.
Das Fulbright-Programm hat eine internationale Reichweite. Es ermöglicht den Austausch zwischen den Vereinigten Staaten und mehr als 180 Ländern weltweit. Mehr als 50 permanente Kommissionen, unter ihnen die Deutsch-Amerikanischen Kommission, unterstützen die Arbeit des Fulbright-Programms auf der zwischenstaatlichen Ebene. Jedes Jahr nehmen über 4.500 Amerikaner und andere Nationalitäten am Fulbright-Austausch teil. Seit Anfang des Programms 1946 hat das Programm mehr als 250.000 Stipendiaten gefördert.
Als größtes und vielfältigstes Fulbright-Programm weltweit hat das Deutsch-Amerikanische Fulbright-Programm seit seiner Entstehung im Jahr 1952 mehr als 40.000 Amerikaner und Deutsche gefördert.
Das besondere Merkmal des Deutsch-Amerikanischen Fulbright-Programms ist der Studentenaustausch. Dieses Kernprogramm wird ergänzt durch Jahresstipendien für Professoren, Lehrer und Fremdsprachenassistenten sowie durch Fortbildungsseminare für Hochschuladministratoren und Landeskundler.
Die binationale Fulbright-Kommission besteht aus je fünf deutschen und amerikanischen Mitgliedern, die von den Ehrenvorsitzenden, dem deutschen Außenminister und dem amerikanischen Botschafter in Deutschland, benannt werden. Das J. William Fulbright Foreign Scholarship Board, dessen Mitglieder vom amerikanischen Präsidenten ernannt werden, erstellt die Richtlinien für das Fulbright-Programm. Das deutsch-amerikanische Fulbright-Programm wird vom Sekretariat in Berlin verwaltet. Der amerikanische Partner der Fulbright-Kommission ist das Bureau of Educational and Cultural Affairs im U.S. Department of State.
Alle weiteren Informationen zum Fulbright-Stipendium finden Sie auf der Fulbright-Homepage und auf den Seiten des International Office.

Austauschprogramme

Erasmus

Auf den folgenden Seiten finden Sie alle Informationen, die sie für Ihre Bewerbung und Ihren Aufenthalt, um einen Studien- oder Praktikumsplatz im europäischen Raum benötigen.
Jedes Jahr zieht es zahlreiche Studierende mit dem Erasmusprogramm aus und nach Deutschland. Die Philosophische Fakultät verfügt über zahlreiche Erasmus-Abkommen für einen Austausch innerhalb Europas. An einen Erasmus-Studienaufenthalt können Sie bei Interesse ein Praktikum anhängen, das dann ebenfalls gefördert wird. Sie können sich auch unabhängig davon um ein Erasmus-Praktikum bewerben.

Direktaustausch

Das Direktaustausch-Programm der Universität Bonn ermöglicht Studierenden aller Studienniveaus fast aller Studienfächer das Studium an Partnerhochschulen der Universität Bonn in Nordamerika, Asien, Mexiko und Europa oder die Teilnahme an Sommersprachkursen in Europa und Taiwan. Das Programm wird vom International Office durchgeführt.

Auslands-Bafög

Ein Studium kann an jedem Studienort in einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union oder in der Schweiz bis zum Abschluss zu Inlandssätzen gefördert werden. Eine Ausbildung im Übrigen Ausland kann für ein Jahr gefördert werden, wenn dies für die Ausbildung im Inland förderlich ist oder im Rahmen der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit einer deutschen und einer ausländischen Hochschule angeboten wird. Bei der Zahlung von Ausbildungsförderung für eine Ausbildung im Inland bleibt die Zeit einer Ausbildung im Ausland bis zu einem Jahr unberücksichtigt. Außerdem werden Zuschläge bei einer Ausbildung im Ausland für Studiengebühren als Zuschuss gewährt. Der Antrag sollte mindestens sechs Monate vor dem geplanten Auslandsstudium gestellt werden. Weitere Informationen sowie Ansprechpartner finden sie im Bonner Studentenwerk.

Zusätzliche Informationen finden Sie auch auf den Seiten des DAAD und des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF).

Anerkennung der Studienleistungen

Wenn Sie ein Studium im Ausland planen, sollten Sie im Vorfeld immer abklären wie ihr Auslandsstudium am Besten in Ihr Studium an der Universität Bonn integriert werden kann.

Im International Office der Universität Bonn sowie bei den Erasmusfachkoordinatoren der Philosophischen Fakultät erhalten Sie alle Informationen, die Sie benötigen, damit Ihr Studium im Ausland bestmöglich und problemlos verlaufen kann.

Artikelaktionen