Sie sind hier: Startseite Promotion FAQ — Fragen und Antworten zur Promotion

FAQ — Fragen und Antworten zur Promotion

Was muss ich tun, um promovieren zu können?

Folgende Unterlagen müssen im Dekanat der Philosophischen Fakultät eingereicht werden:    

  • Antrag auf Zulassung zur Qualifikationsphase   
  • Betreuungsvereinbarung   
  • Kopie vom Hochschulabschlusszeugnis sowie Kopie der Urkunde (falls vorhanden)

Was passiert, wenn meine Note schlechter als 2,5 ist?

In diesen Fällen muss eine Begründung des/r Promovenden/in zur Note eingereicht werden sowie eine befürwortende Stellungnahme des/r Betreuerers/Betreuerin. Der Promotionsausschuss entscheidet im Einzelfall darüber, ob der/die Promovend/in unter diesen Voraussetzungen zur Promotion zugelassen werden kann.

Was ist die Qualifikationsphase?

Die Qualifikationsphase ist die Zeit, in der die Dissertation geschrieben wird.

Welche Sprachnachweise müssen von ausländischen Studierenden eingereicht werden?

Bei Deutschkenntnissen wird das DSH-Zertifikat akzeptiert, bei dem Nachweis von Englisch-Kenntnissen der TOEFL-Test und IELTS-Test.

Kann ich als ausländischer Student direkt zum Promotionsverfahren zugelassen werden?

Zunächst muss ein formloser Antrag zur Promotion an den Dekan der Philosophischen Fakultät geschrieben werden. Eine Kopie des Original-Hochschulabschlusszeugnisses sowie eine beglaubigte Übersetzung desselben sind diesem Antrag beizufügen. Vom Dekanat aus werden diese Unterlagen an die Zentralstelle für Ausländisches Bildungswesen weitergereicht, die überprüft, ob die Promotionsvoraussetzungen erfüllt sind (also qualifizierter Abschluß und Note). Ist formal alles in Ordnung, kann das Promotionsverfahren mit dem Antrag zur Qualifikationsphase eingeleitet werden, vorausgesetzt ein entsprechendes Zertifikat der Deutsch- oder Englischkenntnisse liegt vor.

Artikelaktionen