Sie sind hier: Startseite Studium Belegung von Lehrveranstaltungen für Studierende im 1. Fachsemester

Belegung von Lehrveranstaltungen für Studierende im 1. Fachsemester

Vom 25.09.2017 bis 06.10.2017 (12.00 Uhr) können alle Erstsemesterstudierenden in den Bachelor- und Masterstudiengängen der Philosophischen Fakultät über BASIS die Lehrveranstaltungen für das Wintersemester 2017/18 anmelden.

Bevor Sie im Fall von Anmeldeproblemen den BASIS-Support oder Ihre Fachstudienberatung kontaktieren, überprüfen Sie folgende Dinge:

  • Uni-ID des Hochschulrechenzentrums: Für die elektronische Belegung von Lehrveranstaltungen benötigen Sie eine Uni-ID des Hochschulrechenzentrums, die Sie auf den Semesterunterlagen finden, welche Sie nach der Einschreibung erhalten haben. Wenden Sie sich bei Problemen mit Ihrer Uni-ID an den Support des Hochschulrechenzentrums.
  • Studienverlauf/Fachstudienberatung: Bitte machen Sie sich vor der elektronischen Belegung von Lehrveranstaltungen zunächst als Erstes zu Ihrem fachspezifischen, empfohlenen Studienverlauf kundig. Achten Sie darauf, dass Sie die Basis-/Grundlagenmodule des ersten Studienjahres wählen. In der Regel finden Sie die Studienverlaufsübersichten auf den Internetseiten der entsprechenden Institute. Nutzen Sie zudem in jedem Fall auch die angebotenen Orientierungsveranstaltungen und fragen Sie in der Fachstudienberatung, welche weiteren Supportangebote von Fachseite aus für die Erstsemesterstudierenden organisiert werden.
  • Optionalbereich/Schreibwerkstatt: Als Studieneinsteiger in den Bachelorstudiengängen der Philosophischen Fakultät empfehlen wir Ihnen zudem dringend das im Bachelor-Optionalbereich angebotene Schreiblabor, bestehend aus einem Vorkurs und anschließendem Vertiefungskurs. Hier haben Sie die Möglichkeit, alle Kernkompetenzen zum Akademischen Schreiben zu erlernen, bevor in den folgenden Semestern die ersten Hausarbeiten als Modulabschlussprüfungen anstehen. Informationen dazu finden Sie auf der Vorkurs-Internetseite sowie auf der Internetseite des Projektes 'Schreiblabor'.

 

 

Bitte lesen Sie im Folgenden die weiteren Hinweise zum elektronischen Belegungsverfahren gründlich durch und schauen Sie sich zusätzlich auch unsere informativen BASIS-Seiten genau an!

Achten Sie bei den Belegungen auf die Ihnen angezeigten Modulelemente (Vorlesungen, Seminare, Übungen): Im Studium eines Moduls muss ein jedes dieser Modulelemente belegt und erfolgreich absolviert werden (die zugelassenen Lehrveranstaltungen gehen am Ende eines jeden Semesters als Studienleistungsverbuchungen in die Gesamtdokumentation Ihrer Leistungen ein [Transcript of Records/Notenspiegel]).

Beachten Sie bei den Belegungen, dass bei Parallelangeboten verschiedene Prioritäten gesetzt werden, damit Ihnen im elektronischen Vergabeverfahren möglichst eine Gruppe zugewiesen wird, auch wenn es vielleicht nicht die Wunschgruppe ist (einen Anspruch auf bestimmte Parallelgruppen, die zeitlich attraktiver liegen mögen, gibt es nicht).

BASIS wird Ihnen in diesem Vergabeverfahren zudem einen überschneidungsfreien Stundenplan errechnen.

Wenn Sie nach Abschluss der elektronischen Beleg- und Vergabeverfahren zu Beginn der Vorlesungszeit bestimmte Veranstaltungen oder Parallelgruppen nicht mehr besuchen oder sich z.B. durch den Tausch von Plätzen in Parallelgruppen Änderungen ergeben, vergessen Sie auf keinen Fall, in der Nachbelegungsphase (30.10.2017 - 06.11.2017) entsprechende Belegungskorrekturen vorzunehmen (Abmeldung von nicht mehr belegten Veranstaltungen oder Parallelgruppen; Anmeldung noch nicht belegter Veranstaltungen oder Parallelgruppen, die nun aber de facto Teil Ihres Stundenplans sind) - nur für korrekt belegte Lehrveranstaltungen im Status 'zugelassen' können am Ende des Semesters die Studienleistungen verbucht werden, die dann Teil der gesamten Leistungsdokumentation sind (siehe 'Notenspiegel').

Der Ablauf der elektronischen Lehrveranstaltungsbelegung wird detailliert in unserem Leitfaden beschrieben.

Abschließend noch eine wichtige Bitte: Schreiben Sie im Fall von Problemen mit der Belegung nicht als Erstes panische Emails an den BASIS-Support, sondern gehen Sie zunächst in Ruhe die hier beschriebenen Punkte durch. Sollten Sie dann wirklich nicht mehr weiterkommen, nutzen Sie v.a. erst einmal die Einführungen ins BASIS-System, die in aller Regel in den Orientierungsveranstaltungen durchgeführt werden. In der Orientierungswoche wird in den meisten Instituten und Abteilungen zusätzlich durch Mentoren u.a. auch Hilfe bei den ersten Belegungen angeboten.

 

Wir wünschen Ihnen allen nun einen erfolgreichen Semester- und Studienstart!

 

 

Ihr Studiendekanatsteam

Artikelaktionen