Sie sind hier: Startseite Studium Master-Studiengänge Master-Studiengang "German and Comparative Literature"

Master-Studiengang "German and Comparative Literature"

Titel des StudiengangsGerman and Comparative Literature (Doppelabschlussprogramm mit der University of St. Andrews)
AbschlussM.A. / MLitt
StudienbeginnWintersemester
Regelstudienzeit4 Semester
BewerbungsfristWintersemester 2017/18: 08.05.-31.05.2017.
ZulassungsbeschränkungJa

Zulassungsmodus 1. Fachsemester

Über die studiengangspezifischen Zugangsvoraussetzungen (s.u.) hinaus kann im Fall einer großen Zahl qualifizierter BewerberInnen eine örtliche Zulassungsbeschränkung (Orts-NC) greifen.

Zulassungsmodus höheres Fachsemester

Über die studiengangspezifischen Zugangsvoraussetzungen (s.u.) hinaus kann im Fall einer großen Zahl qualifizierter BewerberInnen eine örtliche Zulassungsbeschränkung (Orts-NC) greifen.

Kurzbeschreibung des Studiengangs

Als deutsch-britische Hochschulkooperation ermöglicht der internationale Exzellenz-Master-Studiengang „German and Comparative Literature“ der Universtitäten Bonn und St Andrews auf einzigartige Weise und in mehrfacher Hinsicht die Vermittlung von interkultureller Kompetenz: Während auf der einen Seite die Germanistik als eigenständige Nationalphilologie in zwei verschiedenen Ländern und im Kontext zweier verschiedener Fachkulturen studiert wird, ermöglicht es das ebenfalls in beiden Ländern absolvierte Studium der Komparatistik nicht nur, die vermittelten germanistischen Inhalte in einen transkulturellen Kontext einzubeziehen, sondern bietet als interkulturelle Disziplin par excellence darüber hinaus die Möglichkeit, auf die unterschiedlichen Fachkulturen und Methoden zu reflektieren.

Vorrangiges Ziel des geplanten Studiengangs ist vor diesem Hintergrund die forschungsorientierte Vermittlung von literatur- und kulturwissenschaftlichem Fach- und Methodenwissen. Die doppelte inhaltliche Ausrichtung bildet sich zugleich in der binationalen Studienstruktur des Studiengangs ab, die obligatorische Studienaufenthalte sowohl an der Unversität Bonn als auch an der Partneruniversität in St Andrews vorsieht und die Vermittlung von Kenntnissen zweier zentraler europäischer Forschungstraditionen und Methodologien gewährleistet.

Der geplante gemeinsame Studiengang der Universitäten Bonn und St Andrews soll zudem auch im Bereich der Forschung und Administration zu einer intensivierten Zusammenarbeit führen: Durch den regelmäßigen Austausch zur Planung und Absprache des gemeinsamen Curriculums, die gemeinsame Betreuung der Master-Abschlussarbeiten der Studierenden sowie regelmäßige wechselseitige Kurzzeitdozenturen soll der Studiengang zur Internationalisierung der Hochschulen beitragen und zu einem dauerhaften Austausch zwischen den Lehrenden und Lernenden beider Partneruniversitäten gleichermaßen führen.

 

Zugangsvoraussetzungen und studiengangspezifische Anforderungen

Informationen zu den Zugangsvoraussetzungen finden Sie auf der Internetseite des Studiengangs.

 
Zum Masterstudiengang „German and Comparative Literature“ können folgende Bewerber zugelassen werden:

  • Absolventen eines germanistischen oder komparatistischen Studiengangs, die ihren ersten berufsqualifizierenden Abschluss mindestens mit der Note „2,5“ erreicht haben (bzw. auf der schottischen Notenskala 'upper second');
  • Bewerber/innen, die erst im Semester der Bewerbung einen der o.g. Studiengänge abschließen werden, sofern sie bereits mindestens 132 LP mit einem Notendurchschnitt von „2,3“ erreicht haben. Solche Bewerber können zugelassen werden, wenn sie bis zum 30. September das Zeugnis über das abgeschlossene Studium nachreichen.

 

Bewerber/innen für den Masterstudiengang „German and Comparative Literature“ müssen durch den Nachweis entsprechend erworbener Leistungspunkte belegen, dass sie Module im Bachelorstudiengang bzw. im ersten berufsqualifizierenden Studiengang in folgenden Bereichen studiert haben:
- Grundlagen komparatistischer Textanalyse;
- Literarische Fremdsprachenkompetenz;
- Europäische Literaturgeschichte der Neuzeit;
sowie und Englisch-Kenntnisse auf GeR-Niveau C1 und Deutschkenntnisse auf DSH 2 Niveau nachweisen.
 


 Die vollständigen und verbindlichen Detailinformationen zu den Zugangsvoraussetzungen entnehmen Sie bitte der Prüfungsordnung.

Ansprechpartner in Studiengangsfragen

Prof. Dr. Christian Moser
Email: moser@uni-bonn.de

Dana Bönisch, M.A.
Email: dboen1@uni-bonn.de

Ansprechpartner bei Fragen zum Bewerbungsverfahren

Universität Bonn
Philosophische Fakultät
Prüfungsbüro
Am Hof 1
53113 Bonn
Email: siehe Kontaktformular

Artikelaktionen