Sie sind hier: Startseite Studium Master-Studiengänge Master-Studiengang "Altamerikanistik und Ethnologie"

Master-Studiengang "Altamerikanistik und Ethnologie"

 English version

 Versión Española

Titel des Studiengangs Altamerikanistik und Ethnologie (Umbenennung geplant)
Abschluss Master of Arts
Studienbeginn Wintersemester und Sommersemester
Regelstudienzeit 4 Semester
Bewerbungsfrist

Wintersemester 2018/19: 07.05.-31.05.2018/ 27.08.-03.09.2018

Zulassungsbeschränkung Nein

Kurzbeschreibung des Studiengangs

Ausgangspunkt des internationalen MA-Studienganges ist die "Neue Welt“, der Kontinent Amerika mit seinen vielfältigen kulturellen Entwicklungsphänomenen, die Vergleiche mit kulturhistorischen Entwicklungen der Alten Welt ermöglichen. Insbesondere widmet sich der geplante Master-Studiengang „Anthropology of the Americas“ der Erforschung der Geschichte und Gegenwart indigener Gesellschaften Lateinamerikas und ihrer globalen Vernetzungen zu. Er beruht damit auf den Arbeitsgebieten der Archäologie (materielle und epigraphische, ikonographische Erforschung), Geschichte (Quellenbearbeitung) und der Ethnologie (aktuelle Fragestellungen zu Organisationsformen sowie (inter-)nationalen Einbindungen). Die Kenntnis einer amerindischen Sprache bildet dabei ein Kernelement.

Berufsziele sind Lehre und Forschung an Universitäten und Forschungsinstituten sowie die Betreuung von Museumsbeständen. Die im Studium angeeigneten Soft Skills ermöglichen zudem den Zugang zu weiteren Berufsfeldern im Wissenschafts- und Kulturmanagement, Medien- und Verlagswesen, in Stiftungen und internationalen Organisationen, der Entwicklungszusammenarbeit, der Öffentlichkeitsarbeit sowie in Unternehmen mit Geschäftsbereich Lateinamerika und in der Erwachsenenbildung.

Das Modulangebot bietet, aufbauend auf dem bewusst klein gehaltenen Pflichtbereich zwei Möglichkeiten der Spezialisierung:

  • Zum Einen die Ausrichtung auf die historisch- archäologisch Erforschung indigener Gesellschaften bei gleichzeitiger Vertiefung der in den Altertumswissenschaften angewendeten Arbeitsmethoden und der Kenntnis aktueller theoretischer Debatten.
  • Zum Anderen eine ethnologisch- und kulturwissenschaftliche Studienausrichtung mit darauf abgestimmten Vertiefungsmodulen zu methodischen und theoretischen Kenntnissen.

Eine Reihe von Importmodulen erlauben es den Studierenden die gewählte Ausrichtung methodisch und theoretisch zu akzentuieren. Es steht den Studierenden frei, in den gegebenen Wahlkomponenten Module gemäß ihren individuellen Berufszielen zusammen zu stellen.

Ab dem WS 2018/19 handelt es sich, vorbehaltlich der landesrechtlichen Genehmigung, um einen internationalen MA-Studiengang, dessen Lehrveranstaltungen in der Regel in spanischer und englischer Sprache durchgeführt werden; ebenso können Haus- und Seminararbeiten wie die abschließende MA-Arbeit in englischer und spanischer Sprache eingereicht werden (Details zu den Sprachanforderungen siehe unten).

Die Regelstudienzeit beträgt einschließlich der Master-Prüfung vier Semester. Ein berufsorientiertes Praktikum im In- oder Ausland ist dabei Pflicht.

Zugangsvoraussetzungen und studiengangspezifische Anforderungen

Zum Masterstudiengang "Altamerikanistik und Ethnologie" können folgende Bewerberinnen und Bewerber zugelassen werden:

Absolventinnen und Absolventen der Universität Bonn, die den Bachelorstudiengang der Philosophischen Fakultät in den Kernfächern "Romanistik" (Erstsprache Spanisch) oder "Lateinamerika- und Altamerikastudien" oder im Zwei-Fach "Altamerikanistik und Ethnologie" abgeschlossen haben.

  • a) Absolventen der Universität Bonn, die den Bachelorstudiengang der Philosophischen Fakultät im Zweifach „Altamerikanistik und Ethnologie“, im Begleitfach „Altamerikanistik und Ethnologie“ oder im Kernfach „Lateinamerika- und Altamerikastudien“ mit der Gesamtnote von mindestens 2,3 abgeschlossen haben;
  • b) Absolventinnen und Absolventen anderer Studiengänge der Universität Bonn, die ethnologische oder archäologische bzw. altamerikanistische oder lateinamerikanistische Module im Umfang von mindestens 24 LP studiert haben und deren Abschlussnote mindestens 2,3 ist;
  • c) Absolventinnen und Absolventen anderer in- und ausländischer Universitäten und Hochschulen, die einen ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss in den Fächern ,„Ethnologie“, „Lateinamerikanische Geschichte“, „Kulturwissenschaften“, „Kunstgeschichte“, „Religionswissenschaften“, „Geographie“, „Archäologie“ oder „Geschichte“ mit der Gesamtnote von mindestens 2,3 bzw. dem länderspezifischen Äquivalent erworben haben und dabei Lateinamerika-bezogene Veranstaltungen im Umfang von mindestens 24 LP nachweisen können.
  • d) Bewerberinnen und Bewerber, die erst im Semester der Bewerbung einen der o.g. Studiengänge abschließen werden, sofern sie bereits mindestens 132 LP erreicht haben. Solche Bewerber können zugelassen werden, wenn sie bis zum 30. September (für das folgende Wintersemester) bzw. bis zum 31. März (für das folgende Sommersemester) das Zeugnis über das abgeschlossene Studium nachreichen.

Erforderlich sind Englisch-Kenntnisse auf dem Niveau von B2 des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GeR), welche bei der Bewerbung über Schulzeugnisse (mindestens fünf Schuljahre) oder von entsprechenden, aufeinander aufbauenden Sprachkursen an Universitäten oder Sprach- und Kulturinstituten nachgewiesen werden.

Es werden des Weiteren Kenntnisse der spanischen Sprache im Umfang von mindestens drei Schuljahren oder von entsprechenden, aufeinander aufbauenden Sprachkursen an Universitäten oder Sprach- und Kulturinstituten (CEF-Niveau: A2 bzw. auf dem Niveau des Bachelormoduls „Sprachpraktisches Propädeutikum 2“) gemäß des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GeR) empfohlen.

Die vollständigen und verbindlichen Detailinformationen zu den Zugangsvoraussetzungen entnehmen Sie bitte den 'Studiengangspezifischen Bestimmungen' gemäß der Prüfungsordnung für die Masterstudiengänge der Philosophischen Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn.

Ansprechpartnerin in Studiengangsfragen

Dr. Antje Gunsenheimer
Altamerikanistik und Ethnologie Bonn
Oxfordstr. 15
53111 Bonn
Tel. +49 (228) 73-4456
Email: antje.gunsenheimer@uni-bonn.de
Sprechstunde (nach Vereinbarung per Email)

Ansprechpartner bei Fragen zum Bewerbungsverfahren siehe Prüfungsamt.

Artikelaktionen