Sie sind hier: Startseite Studium Master-Studiengänge Master-Studiengang "Spanische Kultur und europäische Identität / Cultura y pensamiento europeo: tradición y pervivencia"

Master-Studiengang "Spanische Kultur und europäische Identität / Cultura y pensamiento europeo: tradición y pervivencia"

 Versión española

Titel des Studiengangs Spanische Kultur und europäische Identität / Cultura y pensamiento europeo: tradición y pervivencia
Abschluss Master of Arts
Studienbeginn Wintersemester und Sommersemester
Regelstudienzeit 4 Semester
Bewerbungsfrist Sommersemester 2018: 04.12.-15.12.2017/15.01.-31.01.2018.
Zulassungsbeschränkung Nein

Kurzbeschreibung des Studiengangs

 

Der in Kooperation mit der Universidad de León entwickelte forschungsorientierte Masterstudiengang Spanische Kultur und europäische Identität / Cultura y pensamiento europeo: tradición y pervivencia ist in seiner spezifischen Kombination aus Romanistik/Hispanistik und Studien zur europäischen Geistesgeschichte sowohl in Deutschland als auch in Spanien einzigartig. Er soll umfassendes Wissen zur Genese und Verbreitung der spanischen wie europäischen Kultur vermitteln, und zwar von den Wurzeln in der Antike über die prägenden christlichen, jüdischen und arabischen Einflüsse des Mittelalters bis hin zur Verbreitung im lateinamerikanischen Raum.


Der Studiengang ist auf vier Semester angelegt und kann sowohl zum Winter- als auch zum Sommersemester begonnen werden. Idealerweise absolvieren die Studierenden das erste Studienjahr in Bonn (60 Credits), das zweite erfolgt dann in León (60 Credits, davon 30 für die Master-Arbeit). Bei einer Einschreibung zum Sommersemester wird das Studienjahr in León direkt zum darauffolgenden Wintersemester, nach dem ersten Semester in Bonn begonnen. Die Master-Arbeit wird gewöhnlich in León verfasst und im Cotutelle-Verfahren von jeweils einem Hochschullehrer aus Bonn und aus León betreut und begutachtet. Die Absolventen des Masterstudiengangs erhalten ein Double Degree der Universitäten Bonn und León mit dem Titel:


Master of Arts (M.A.) in Spanische Kultur und europäische Identität /
Master Universitario en Cultura y pensamiento europeo: tradición y pervivencia


Bei den deutschen Bewerbern werden Spanischkenntnisse auf dem CEF-Niveau C1 (Sprachpraktische Schwerpunktkenntnisse in Übersetzung und Essay) vorausgesetzt, was den Anforderungen für den Romanistik-Master entspricht. Innerhalb des ersten Studienjahres besuchen die Studierenden zudem das im Master obligatorische Modul Sprachpraxis 4, wodurch sie ein Sprachniveau erreichen, das ihnen ein problemloses Studium in León sowie das Verfassen der Master-Arbeit in spanischer Sprache ermöglicht. Studierende aus León sollten Deutschkenntnisse mindestens entsprechend des CEF-Niveaus A2 mitbringen. Zusätzlich können sie Deutschkurse an der Universität Bonn besuchen (Grundkurse: International Office, Fachsprachliche Kurse: Sprachlernzentrum).


Für die hispanistische Profilbildung absolvieren die Studierenden in Bonn drei Pflichtmodule aus dem Bereich der spanischen Literatur, dem spanischen Mittelalter und der spanischen Sprachpraxis (Übersetzung und Essay). Das vierte Pflichtmodul („Europäische Identität“) bereitet sie mit interdisziplinären Themen zur europäischen Geistesgeschichte auf den Studienschwerpunkt des zweiten Jahres an der Partneruniversität vor. Zudem wählen die Studierenden zwei Module aus einem interdisziplinär konzipierten Wahlpflichtbereich (Spanische Literatur, Linguistik, Rhetorik, Philosophie, Komparatistik, Kulturstudien Lateinamerika, Geschichte, Kunstgeschichte). Des Weiteren kann zur Berufsorientierung eines der beiden Wahlpflichtmodule in Verbindung mit einem zusätzlichen Seminar in León auch durch ein studienbegleitendes Praktikum (wahlweise im ersten Studienjahr in Deutschland oder im zweiten Studienjahr in Spanien) absolviert werden.


Die im Studienjahr in León zu erbringenden Leistungspunkte im Umfang von 30 Credits werden in den dort jeweils zur Verfügung stehenden Veranstaltungen zu den Forschungsschwerpunkten Humanismo y tradición clásica und Cultura y sociedad: del medioevo al mundo actual erworben. Hierbei handelt es sich um ein umfangreiches Angebot mit verschiedenen Vertiefungsmöglichkeiten je nach individuellem Studien- bzw. Interessenschwerpunkt. Die Wahl der Kurse ergibt sich in Absprache mit und Beratung durch die Studiengangs-Koordinatoren in Bonn und in León.


Die Master-Arbeit entspricht 30 LP.

Zugangsvoraussetzungen und studiengangspezifische Anforderungen

Zum Masterstudiengang „M.A. Spanische Kultur und europäische Identität“ können folgende Bewerber zum Wintersemester zugelassen werden:

  • Absolventen der Universität Bonn, die den Bachelorstudiengang der Philosophischen Fakultät im Kernfach „Romanistik“ (Erstsprache Spanisch) oder im Zwei-Fach oder Begleitfach „Hispanistik“ abgeschlossen haben;
  • Absolventen der Universität Bonn, die den Bachelorstudiengang der Philosophischen Fakultät im Kernfach „Lateinamerika- und Altamerikastudien“ abgeschlossen haben;
  • Absolventen anderer Studiengänge der Universität Bonn, die romanistische Module im Umfang von mindestens 36 LP (Erstsprache Spanisch) studiert haben;
  • Absolventen anderer in- und ausländischer Hochschulen, die einen ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss in einem romanistischen Studiengang (Erstsprache Spanisch) erworben bzw. romanistische Module im Umfang von mindestens 36 LP (Erstsprache Spanisch) studiert haben;
  • Bewerber, die erst im Semester der Bewerbung einen der o.g. Studiengänge abschließen werden, sofern sie bereits mindestens 132 LP erreicht haben. Solche Bewerber können zugelassen werden, wenn sie bis zum 30. September das Zeugnis über das abgeschlossene Studium nachreichen.

Bewerber für den Masterstudiengang „Spanische Kultur und europäische Identität“ müssen durch den Nachweis entsprechend erworbener Leistungspunkte belegen, dass sie Module im Bachelorstudiengang bzw. im ersten berufsqualifizierenden Studiengang in folgenden Bereichen studiert haben:

  • Literatur- und Kulturwissenschaft sowie Sprachwissenschaft
  • Sprachpraxis der Erstsprache Spanisch (vergleichbar mit Kenntnissen auf dem CEF-Niveau C1).

Bewerber ausländischer Hochschulen (mit Ausnahme der Studierenden der Partneruniversität León) müssen als Nachweis ausreichender Deutschkenntnisse die erfolgreiche Teilnahme an einem DSH-Test (Niveau DSH1 / entspricht Stufe B 2.1) oder an einem TestDaF (mind. TDN 3 in allen Prüfungsteilen) bescheinigen.

Empfohlen werden außerdem Kenntnisse des Englischen und des Lateinischen.

Die vollständigen und verbindlichen Detailinformationen zu den Zugangsvoraussetzungen entnehmen Sie bitte der Prüfungsordnung.

Ansprechpartner in Studiengangsfragen

Dr. Monika Wehrheim
Universität Bonn
Romanistik 
Abt. für Hispanistik
Am Hof 3-5, Büro 102
53113 Bonn
Email: m.wehrheim@uni-bonn.de
Webseite: www.spanische-kultur-in-europa.uni-bonn.de

Ansprechpartner bei Fragen zum Bewerbungsverfahren

Universität Bonn
Philosophische Fakultät
Prüfungsbüro
Am Hof 1
53113 Bonn
Email: siehe Kontaktformular

Artikelaktionen