Forschungskonferenzen

Seit dem Frühjahr 2019 findet jährlich eine Forschungskonferenz  der Fakultät statt

Forschungskonferenzen der Fakultät

Die Philosophische Fakultät vereinigt eine Vielzahl von Disziplinen und dementsprechend mannigfaltig sind die Forschungsschwerpunkte ihrer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Um Verbundsforschung zu befördern und entsprechende Initiativen aus der Mitte der Fakultät zu unterstützen, findet seit dem Frühjahr 2019 jährlich eine Forschungskonferenz statt.

Dritte Forschungskonferenz der Philosophischen Fakultät

Trotz Corona-Pandemie und im Zeichen des Lockdowns fand die dritte Forschungskonferenz der Philosophischen Fakultät am Freitag, dem 05. Februar 2021, im digitalen Rahmen statt. Fast 90 Personen aus fünf Fakultäten der Exzellenzuniversität Bonn nahmen teil. Die Konferenz war, so wie die beiden zuvor, ein voller Erfolg.

Auch diese dritte Tagung versteht sich als Plattform und Forum für interdisziplinäre wissenschaftliche Vernetzung.

Im Anschluss an die Begrüßung durch den Dekan der Philosophischen Fakultät, Prof. Dr. Volker Kronenberg und einem Grußwort des Rektors der Universität, Prof. Dr. Dr. h.c. Michael Hoch, folgte die Vorstellung einer neuen Verbundforschungsinitiative an der Fakultät sowie die Berichte aus drei transdisziplinären Forschungsbereichen: TRA 4 – „Individuen, Institutionen und Gesellschaft“ –, TRA 5 – „Vergangene Welten – Zeitgenössische Fragen. Kulturen in Zeit und Raum“ – und TRA 6 – „Innovation und Technologie für eine nachhaltige Zukunft“. Nach intensivem und anregendem Austausch endete die Veranstaltung gegen 13.00 Uhr.

Programmablauf:

Uhrzeit Programm
10.15-10.20 Uhr Begrüßung Dekan Prof. Dr. Volker Kronenberg
10.20-10.30 Uhr Grußwort Rektor Prof. Dr. Dr. h. c. Michael Hoch
10.30-11.00 Uhr Prof . Dr. Markus Gabriel
Vorstellung einer neuen Verbundforschungsinitiative
11.00-11.30 Uhr Prof . Dr. Clemens Albrecht/ Prof. Dr. Thomas Dohmen
Bericht der TRA 4
11.30-12.00 Uhr Prof. Dr. Matthias Becher/ Prof. Dr. Karoline Noack
Bericht der TRA 5
12.00-12.30 Uhr Prof . Dr. Jan Börner/ Prof. Dr. Joachim von Braun
Bericht der TRA 6
12.30-13.00 Uhr Austausch

Weitere Forschungskonferenzen

Am Freitag, dem 1. Februar 2019, kamen mehr als 70 Professorinnen und Professoren der Philosophischen Fakultät zur ersten Forschungskonferenz der Fakultät im Universitätsforum zusammen.

Die Forschungskonferenz bildete den Auftakt zu einer geplanten Reihe von weiteren Veranstaltungen, welche die wissenschaftliche Vernetzung befördern und dadurch gemeinsame Forschungsinitiativen hervorbringen soll. Darüber hinaus gilt es, die Fakultät strategisch in den Kernprofilbereichen der Universität zu verankern, fakultätsübergreifende Forschung zu unterstützen und dabei Berührungspunkte und Anschlussmöglichkeiten einzelner Forschungsvorhaben über die Fachdisziplinen hinaus zu identifizieren und zu fördern. Vor diesem Hintergrund betonte der Dekan der Philosophischen Fakultät, Prof. Dr. Volker Kronenberg, das Ziel des Dekanats ist es, mit der Forschungskonferenz einen längerfristigen Prozess in Gang zu setzen, durch den der eingeschlagene Weg der Verbundforschung in den kommenden Jahren befördert und entsprechende Initiativen aus der Mitte der Fakultät unterstützt werden sollen.

Die knapp 30 Impulsvorträge veranschaulichten die thematische Bandbreite der an der Fakultät angesiedelten Disziplinen. Darüber hinaus loteten die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im Anschluss an die Vorträge gemeinsame Berührungspunkte in ihren Fragestellungen und Forschungsinteressen aus. Weiterhin standen die Schnittstellen und Anknüpfungspunkte zu den, die Fakultätsgrenzen übergreifenden, Transdisziplinären Forschungsbereiche im Zentrum des Interesses, wobei insbesondere "Individuen, Institutionen und Gesellschaften" sowie "Vormoderne Ordnungen und ihre Konfigurationen im transkulturellen Vergleich. Kontinuitäten und Dynamiken" im Vordergrund standen. Dementsprechend würdigte der Rektor der Universität Bonn, Prof. Dr. Dr. h.c. Michael Hoch, die Konferenz als einen wichtigen Impuls der Philosophischen Fakultät, um weitere Forschungskooperationen zu initiieren.

Am Freitag, dem 24. Januar 2020, kamen rund 50 Professorinnen und Professoren zur zweiten Forschungskonferenz der Philosophischen Fakultät zusammen. Es galt instituts- und zum Teil fakultätsübergreifende Projekte vorzustellen und Berührungspunkte und Anschlussmöglichkeiten der verschiedenen Forschungsvorhaben zu identifizieren. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer werteten die gut vierstündigen Veranstaltung als vollen Erfolg.

Uhrzeit Programm
10.00-10.05 Uhr Begrüßung Dekan Prof. Dr. Volker Kronenberg
10.05-10.15 Uhr Grußwort Prorektor für Forschung und Innovation Prof. Dr. Andres Zimmer
10.15-10.30 Uhr

Prof . Dr. Jan Börner

Vorstellung der neuen TRA 6 "Sustainable Futures"

10.30-12.00 Uhr Prof. Dr. Markus Gabriel
Käte-Hamburger-Kolleg
"Wirklichkeitskrisen". Kolleg zur Erforschung des Menschseins im digitalen Zeitalter
12.00-13.00 Uhr Imbiss
13.00-13.20 Uhr Prof. Dr. Thomas Dohmen Vorstellung der Struktur zur TRA 4
13.20-14.30 Uhr Prof. Dr. Hans-Georg Soeffner
"Versöhnung" - eine fakultätsübergreifende Querschnittsinitiative in der TRA 4 "Individuen, Institutionen und Gesellschaften"
Wird geladen