Profilwahlen im Studium

Auf dieser Website finden Sie genauere Informationen, ob und wie Sie eine Spezialisierung in Ihrem Studiengang festlegen. 

Wichtige Informationen 

In einigen Studiengängen müssen sich Studierende für ein Profil oder eine ähnliche fachliche Spezialisierung entscheiden. Das gibt die Prüfungsordnung so vor. Je nach Studienfach wählen Studierende zu diesem Zweck entweder ein Profil, einen Schwerpunkt, eine Erst- und Zweitsprache, eine Fachrichtung oder einen Ergänzungsbereich. Diese Festlegung können Sie entweder selbstständig über BASIS wählen, oder diese muss bei unterschiedlichen Zulassungsvoraussetzungen bereits bei der Zulassung zum Studium erfolgen. Je nachdem, was für Sie gilt, finden Sie auf dieser Webseite genauere Informationen zum Ablauf der Festlegung und welche wichtigen Konsequenzen diese für Sie hat. 

Wichtig: Wir verwenden hier den Begriff der Profile. In manchen Studiengängen der Fakultät wird jedoch ein anderer Begriff benutzt. Bitte beachten Sie, dass die hier geschilderten Abläufe auch für Schwerpunkte, Fachrichtungen und Ergänzungsbereiche sowie die Wahl der Erst- und Zweitsprache gelten. 

Sofern Sie eine solche Festlegung in Ihrem Studienfach treffen müssen, kann dies auf zwei Wegen erfolgen:  

1. Option 

Freie Profilwahl über Basis

In vereinzelten Studiengängen können Studierende mittels der Profilwahl einen Studienschwerpunkt setzen. Sie erhalten hierzu zum Semesteranfang eine Mail Ihres Studiengangsmanagements, die Sie zur Wahl auffordert.

Eine freie Profilwahl über BASIS findet während der Profilwahlphase (im Sommersemester 2022 vom  01.05. bis 31.05.) für folgende Studiengänge statt.

Hier finden Sie ein Beispiel, wie Sie Ihr Profil selbstständig über BASIS anmelden können: https://www.philfak.uni-bonn.de/de/studium/pruefungsamt/download/handreichung-profilwahl-germanistik

Im Sommersemester

Bachelor

Master

Germanistik (ab 2. Fachsemester zwingend über BASIS erforderlich) Kunstgeschichte
Transkulturelle Studien

Im Wintersemester 

Bachelor

Master

Kernfach Romanistik Wahl der Erst-/Zweitsprache Kunsgeschichte (zwingend erforderlich über BASIS)
Transkulturelle Studien / Kulturanthropologie (optional über BASIS)

2. Option

Eingeschränkte Profilwahl im Zuge der Zulassung 

In den folgenden Studiengängen werden die Profile direkt über das Prüfungsamt verbucht, da bereits bei der Zulassung aufgrund der unterschiedlichen Zugangsvoraussetzungen eine Festlegung erfolgt ist. Sofern Sie für mehrere Profile zugelassen wurden, wird über Ihr Studiengangsmanagement bei Ihnen erfragt, für welches Profil Sie sich final entschieden haben. Die Einbuchung erfolgt dann über das Prüfungsamt. Sie erhalten über die erfolgreiche Einbuchung keine gesonderte Benachrichtigung. Das Profil kann aber nach der Verbuchung in BASIS in Ihrer Leistungsübersicht eingesehen werden.

Im Sommersemester

Masterstudiengänge

  • MA Archäologische Wissenschaften
  • MA Germanistik
  • MA Geschichte 
  • MA Romanistik 

Im Wintersemester

Masterstudiengänge

  • MA Asienwissenschaften 
  • MA Archäologische Wissenschaften 
  • MA Germanistik 
  • MA Geschichte 
  • MA Romanistik 
  • MA Provenienzforschung und Geschichte des Sammelns

Antworten auf häufige Fragen zu Profilen

Nein, da nicht alle Studiengänge mit Profilen und Schwerpunkten versehen sind. Wenn Sie bei der Einschreibung in den Masterstudiengang keine Wahlmöglichkeit haben und zudem auch keine Mail Ihres Studiengangsmanagements mit der Aufforderung zur Profilwahl erhalten haben, wird eine solche in der Regel nicht nötig. Sollten Sie unsicher sein, ob Sie ein Profil wählen müssen/können, konsultieren Sie bitte Ihre Prüfungsordnung und/oder kontaktieren Sie Ihre Fachstudienberatung im Institut.

WICHTIG: Die Festlegung hat keine einschränkende Wirkung. Das bedeutet: Mit der Festlegung tritt nicht die Wirkung ein, dass Sie nur noch das Modulangebot Ihres Profils sehen und anmelden können. Das heißt, dass Sie selbst sehr gut darauf Acht geben müssen, welche Module für Ihren Spezialisierungsbereich vorgesehen sind. Nur die Module, die dem von Ihnen ausgesuchten speziellen Curriculum entsprechen, zählen für Ihren Abschluss! Sie haben Ihren Studiengang also noch nicht unbedingt dadurch bestanden, dass Sie die Mindestanzahl der zu erwerbenden Leistungspunkte erworben haben, sondern erst dann, wenn Sie die für Ihr Profil erforderlichen Bedingungen erfüllt haben, mit anderen Worten, all die Module absolviert haben, die laut dem Modulplan der Prüfungsordnung für Ihr Profil erforderlich sind.

Damit Sie erfolgreich die für Ihr Profil passenden Module belegen, beachten Sie bitte die auf den Seiten Ihres Instituts zur Verfügung gestellten Studien(verlaufs)pläne bzw. lassen Sie sich daneben oder zusätzlich von Ihrer Fachstudienberatung beraten, wenn Sie hier unsicher sind.

Während der Profilwahlphase können Sie sich uneingeschränkt umentscheiden und dies selbst in BASIS hinterlegen. Sobald die Phase beendet ist, kann das frei gewählte Profil jedoch nur noch einmalig über das Prüfungsamt geändert werden.

Warnhinweis zum Profilwechsel:
Dabei ist allerdings zu beachten, dass bereits absolvierte Module eventuell nicht in dem neuen Profil enthalten sind und daher nach dem Wechsel nicht mehr für Ihren Abschluss zählen. Informieren Sie sich daher vor dem Wechsel unbedingt bei Ihrer Fachstudienberatung.

Auch hier gilt, dass das Profil einmal im Laufe des Studiums gewechselt werden darf. Sofern Sie in ein Profil ohne besondere Zugangsvoraussetzungen wechseln möchten, ist dies wie gesagt unproblematisch und Sie gehen wie im vorherigen Punkt beschrieben vor.

Sofern jedoch das Profil, in das Sie wechseln möchten, eigene Zugangsvoraussetzungen hat, ist dies nicht ohne weiteres möglich. Sollten Sie hier also eine Änderung vornehmen wollen, müssen Sie dies zunächst mit dem Prüfungsamt (Kontaktformular) und Ihrer Fachstudienberatung klären. Dort ist zunächst zu prüfen, ob Sie auch die Voraussetzungen für das gewünschte neue Profil erfüllen, bevor die Änderung vorgenommen wird. Eventuell werden im Zuge dessen weitere Kenntnisse und Kompetenzen in bestimmten Bereichen und entsprechende Nachweise von Ihnen verlangt (wie in den Fachspezifischen Bestimmungen der Prüfungsordnung für Ihren Studiengang geregelt). Bevor Sie den Willen zum Wechsel tatsächlich gegenüber dem Prüfungsamt erklären, holen Sie sich daher auch in diesem Fall im Vorfeld am besten Rat von Ihrer Fachstudienberatung.

Weitere Inhalte & Links

Veranstaltungen

Veranstaltungen der Philosophischen Fakultät.

22Seite anzeigen »33

Gremien

Übersicht der Gremien der Fakultät: Fakultätsrat, Ausschüsse ...

Seite anzeigen »4

Einrichtungen

Alle Einrichtungen der Fakultät — Dekanat, unsere Abteilungen und  Kontaktpersonen.

Seite anzeigen »555

Museen

Kennen Sie unsere Museen? Eine Liste der Museen der Fakultät.

Seite anzeigen »666

Wird geladen